• Der zweite Fall für die Krummhörn-Cops: Eine Frauenleiche wird bei einer Hausbesichtigung in Pewsum gefunden und ein verhasster Immobilienmakler gerät ins Fadenkreuz von Polizei und Einheimischen.

    BildMit „Ostfriesische Lösung“ wird nun der zweite Band der Ostfrieslandkrimi Reihe „Krummhörn-Cops“ von Andreas Kriminalinski veröffentlicht. Dubiose Geschäfte mit wertvollen ostfriesischen Immobilien scheinen den Hintergrund für einen brutalen Mord zu bilden, doch dann nimmt der Fall eine unerwartete Wendung.

    Zum Inhalt von „Ostfriesische Lösung“:
    Der Polizist Ferdi Morthorst traut seinen Augen kaum, als er bei einer Hausbesichtigung in Pewsum über eine Frauenleiche stolpert. Völlig unverhofft haben die Krummhörn-Cops einen neuen Fall! Zeuge des Funds ist der Immobilienmakler Klaus Pelzer, das Feindbild der ganzen Krummhörn. Manch einer fordert gar die »ostfriesische Lösung«, sprich: den Mann ins Watt zu schicken, der sich für den drohenden Ausverkauf der Heimat verantwortlich zeichnet. Die Tote wiederum ist ausgerechnet Katja, die radikalste Gegnerin des Maklers. Hat er seine erbitterte Widersacherin aus dem Weg geräumt und alles genau so eingefädelt? Die Kommissare ermitteln in alle Richtungen und nehmen auch Katjas privates Umfeld ins Visier, denn durch ihre direkte Art hat sich die Einheimische nicht nur Freunde gemacht. Doch als plötzlich eine zweite Leiche auftaucht, erscheint der Fall in einem neuen Licht …

    Nach „Ostfriesische Revanche“ (ISBN 9783965860728) ist jetzt mit „Ostfriesische Lösung“ (ISBN 9783965861442) der zweite Ostfrieslandkrimi von Andreas Kriminalinski erschienen. Er kann bei allen bekannten E-Book- Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erworben werden.

    Mehr Informationen zu „Ostfriesische Lösung“ erhält der Leser hier: https://www.amazon.de/dp/B084KMHQZR sowie eine Leseprobe auf https://www.kobo.com/de/de/ebook/ostfriesische-losung-ostfrieslandkrimi.

    Krummhörn-Cops – Serienbeschreibung:
    Ihren Job in der ostfriesischen Provinz haben sich die beiden Krummhörn-Cops anfangs beschaulich vorgestellt, aber die Idylle trügt! Knifflige Mordfälle warten auf die Kommissare Ferdinand Morthorst und Kalle Petersen, zwei Ermittler, die unterschiedlicher kaum sein könnten und sich nicht gerade auf Anhieb mögen. Doch bei der gemeinsamen Verbrecherjagd in der Krummhörn – dem südwestlichsten Zipfel Ostfrieslands zwischen Rysum und Greetsiel – werden der grobe Alt-Rocker Petersen und der überkorrekte Intellektuelle Morthorst nach und nach zu einem echten Team.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klarant Verlag
    Frau Hannelore Werner
    Rockwinkeler Heerstraße 83
    28355 Bremen
    Deutschland

    fon ..: 042116767647
    web ..: http://www.klarant-verlag.de
    email : info@klarant.de

    Der Klarant Verlag, mit Unternehmenssitz in Bremen, ist auf EBooks spezialisiert, die weltweit sehr erfolgreich vermarktet werden.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Klarant Verlag
    Frau Hannelore Werner
    Rockwinkeler Heerstraße 83
    28355 Bremen

    fon ..: 042116767647
    web ..: http://www.klarant-verlag.de
    email : info@klarant.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Ostfriesische Lösung“ von Andreas Kriminalinski im Klarant Verlag

    veröffentlicht am 10. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 8 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: