• 23. März 2021, Vancouver, British Columbia: Metallis Resources Inc. (TSX-V: MTS; OTCQB: MTLFF; FWB: 0CVM) (das Unternehmen oder Metallis) hat die goldhaltige Zone innerhalb des 4 km langen Porphyr-Systems Cliff erheblich erweitert, das Teil des größeren 7,5 km langen Hawilson-Monzonit-Komplexes (oder HM) auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Kirkham (das Konzessionsgebiet) ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich im produktiven Eskay Camp des Golden Triangle (Goldenen Dreiecks) im Nordwesten von British Columbia, einer Region, die weltweit für ihre ehemals produzierenden Goldminen Eskay Creek und Snip, die Porphyr-Lagerstätten KSM von Seabridge und Pretiums produzierende Goldmine Brucejack bekannt ist.

    Die wichtigsten Punkte und Zusammenfassung

    – KH20-34 bestätigt die südliche Ausdehnung der Goldzone, ungefähr 1,2 km südlich der Entdeckungsbohrung KH20-37. (Siehe Pressemitteilung vom 10. Februar 2021). Die neue Entdeckungsbohrung KH20-34 lieferte einen der bis dato besten Abschnitte des Projekts, hervorgehoben durch 1,13 g/t AuÄq* über 54 m in einem mächtigeren Abschnitt mit 0,64 g/t AuÄq über 141 m (zur Ansicht des Profilschnitts bitte hier anklicken).
    – KH20-35 lieferte einen mächtigen Abschnitt mit 0,33 g/t AuÄq über 254 m aus einer seritischen Alterationszone, die den nordwestlichen Rand des Porphyrsystems auf einem höheren Niveau definiert. Die untersten 33 m dieses Abschnitts enthielten 0,66 g/t AuÄq, was bestätigt, dass sich die Goldgehalte mit der Tiefe verbessern und mit der goldreichen Mineralisierung in den Bohrungen MD09-01 und KH18-11 korrelieren (zur Ansicht des Profilschnitts bitte hier anklicken); und
    – KH20-36 bestätigte, dass das Porphyr-System Cliff (Cliff) seine tafelförmige Form beibehält, und lieferte 0,33 g/t AuÄq über 490,8 m, einschließlich 0,34 g/t AuÄq über 253 m und einen 56 m mächtigen Teilbereich mit 0,50 g/t AuÄq. Sie war auch eine wahre Überprüfung von Cliff auf einem höheren Niveau (zur Ansicht des Profilschnitts bitte hier anklicken)

    Fiore Aliperti, President und CEO von Metallis, erklärt: Metallis hat jetzt festgestellt, dass die Goldgehalte in zwei separaten Entdeckungsbohrungen mit der Tiefe zunehmen. Bezeichnenderweise sind die Bohrlöcher 34 und 37 ungefähr 1,2 km voneinander entfernt, was den goldreichen mineralisierten Korridor auf eine Streichlänge von mindestens 2 km erweitert hat. Er fügte hinzu: Wir sind jetzt in einer viel besseren Position, um großvolumige Goldmineralisierungen abzugrenzen, wie in den anderen Weltklasse-Lagerstätten des Golden Triangle z. B. Saddle North, KSM und Red Chris. Derzeit ist für 2021 ein aggressives Arbeitsprogramm in Planung, das sich auf die weitere Ausdehnung des goldreichen Korridors und die Zielbestimmung in noch tieferen kupferreichen kaliumhaltigen Kernzonen des Porphyr-System Cliff konzentriert.

    Vier Bohrungen, einschließlich der Entdeckungsbohrlöcher KH20-37 (Miles) und KH20-34 (Cliff), waren Teil des 3.820 Bohrmeter umfassenden Tiefbohrprogramms des Unternehmens im Jahr 2020 (das Programm). Das Programm verwendete Ergebnisse aus 3D-Modellierungen sowie Übertagekartierungen und wurde konzipiert, um das IP-Signal (induzierte Polarisation) über dem HM zusammen mit dem Tiefenpotenzial am 4 km langen Porphyry-System Cliff zu überprüfen (siehe Pressemitteilung vom 8. September 2020). In allen Bohrungen wurden die tieferen IP-Widerstandsanomalien, die den HM und eine Reihe von kalkhaltigen und silikatischen Gesteinen durchziehen, überprüft (zur Ansicht des 3D-Längsschnitts bitte hier anklicken). Es zeigt sich, dass diese Gesteine hochgradiges Gold führen, was in einem typischen Porphyrsystem ungewöhnlich ist. Die Analyseergebnisse aus den Bohrungen des Jahres 2020 bestätigen, dass sich die Goldgehalte mit der Tiefe verbessern. Eine Zusammenfassung der Analyseergebnisse von Cliff – Miles aus dem Jahr 2020 finden Sie in Tabelle 1. Der goldreiche mineralisierte Korridor ist in der Draufsichtkarte und im Geländefoto unten sowie in einer Reihe von 3D-Profilschnitten unter den obigen Links hervorgehoben.

    Tabelle 1: Zusammenfassung der wichtigsten Analyseergebnisse 2020 aus dem Porphyr-System Cliff
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57459/MTS_News_March_2021_CISION_FINAL_DEPRcom.001.png

    *Die Goldäquivalente (AuÄq) dienen nur Vergleichszwecken. Die Berechnungen sind nicht gedeckelt und die Ausbeute wird mit 100 % angenommen, da keine metallurgischen Daten verfügbar sind. Für die Berechnung des g/t AuÄq wurden die folgenden Metallpreise verwendet: 1.700 USD/Unze Gold, 20 USD/Unze Silber, 3,0 USD/Pfund Kupfer und 9,0 USD/Pfund Molybdän. **Längenangaben sind Bohrkernlängen. Die bisherigen Bohrdaten reichen nicht aus, um die wahre Mächtigkeit der mineralisierten Zone zu bestimmen. Die Längen werden unter Verwendung eines fiktiven Cutoff-Gehaltes von 0,20 g/t AuÄq, einer internen Verdünnung von maximal zehn Metern für eine Mineralisierung des Porphyr-Typs und ohne obere Begrenzung bestimmt.

    Explorationspotenzial

    Der strukturelle Rahmen wird durch die Analyseergebnisse 2020 gestützt. Er besitzt ein enormes Potenzial für die Erweiterung der goldführenden Zone in Streichrichtung und zur Tiefe, was durch die Analyseergebnisse hervorgehoben wurde. Die meisten früheren Bohrkampagnen überprüften die oberen 300 m – 400 m bei Cliff. Zum ersten Mal zeigten die tiefen Bohrungen das Tiefenpotenzial, das auf den sich verbessernden Goldgehalten und der Kaliumalteration basiert, wie sie in den Porphyr-Lagerstätten Red Chris, Deep Kerr und Saddle North im Golden Triangle zu sehen sind. Die verbleibende Kaliumalteration zusammen mit der Verbesserung des Verhältnisses von Chalkopyrit (Kupferkies) zu Pyrit und den Gangdichten in den Bohrungen des Jahres 2020 deuteten auf einen Übergang zum tieferen Kupfer-Gold-Kern unterhalb der Goldzone hin. Das Unternehmen wird in der kommenden Saison 2021 weiterhin sowohl das oberflächennahe Tagebaupotenzial als auch das tiefe hochgradige Kupfer-Gold-Potenzial für einen Untertageabbau untersuchen.

    Metallis Chefgeologe – Abdul Razique, PhD., P.Geo. – kommentiert: Die Goldzonen sind im Porphyr-System Cliff normalerweise ineinandergeschoben. Die weitverbreitete Goldmineralisierung ist in stark verkieselten Porphyrintrusionen, kalkhaltigen Sedimente und hydrothermalen Brekzien im Liegenden auf Cliff beherbergt, die durch starke des IP-Widerstandsanomalien hervorgehoben werden. Er merkt an: Das Programm 2020 bot uns eine neue Perspektive auf die Morphologie des Porphyr-Systems Cliff, wo der goldreiche Korridor jetzt quantifiziert werden kann (200 m – 300 m breit, 2000 m lang und 600 m tief). Er bleibt in alle Richtungen offen. Die Entdeckung von bedeutendem hochgradigem Gold in der Tiefe durch zwei Bohrungen im Abstand von mehr als 1 km eröffnet die Möglichkeit, die Goldzone weiter auszudehnen und den tieferen kaliumhaltigen Kern des Porphyr-System Cliff zu überprüfen. Wir freuen uns, 2021 wieder im Gelände zu sein und auf einer unserer Meinung nach äußerst erfolgreichen Saison 2020 aufzubauen.“
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57459/MTS_News_March_2021_CISION_FINAL_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 1: Draufsichtkarte des mineralisierten Korridors, die mit übereinstimmenden IP-Widerstandsanomalien.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57459/MTS_News_March_2021_CISION_FINAL_DEPRcom.003.jpeg

    Abbildung 2: Nordostansicht der Oberflächengeologie und Orientierung des mineralisierten Korridors bei Miles.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle und analytische Protokolle
    Metallis Resources hat ein strenges Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm (QA/QC) implementiert, um Best Practices bei der Probenahme und Analyse der Bohrkerne zu gewährleisten. Die Bohrkernproben wurden im Vorbereitungslabor von MSA LABS in Terrace, BC, aufbereitet und im geochemischen Labor von MSA LABS in Langley, BC, analysiert. Die analytische Genauigkeit und Präzision wird durch Zugabe von Blindproben, zertifizierten Standards und Doppelproben in regelmäßigen Abständen in den Probenstrom durch das Personal von Metallis Resources überwacht. Das MSA LABS-Qualitätssystem entspricht den Anforderungen der internationalen Standards ISO 17025 und ISO 9001. MSA LABS ist unabhängig vom Unternehmen.

    Qualifizierter Sachverständiger
    David Dupre, P. Geo, Vice President – Exploration und qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt. Metallis ist der Ansicht, dass die historischen Ergebnisse (MD09-01 bis 5), auf die sich die Zahlen beziehen, aus zuverlässigen Quellen stammen, die den damaligen Industriestandards entsprechen. Das Unternehmen hat die Richtigkeit dieser historischen Informationen jedoch nicht unabhängig überprüft oder kann diese nicht garantieren.

    Über das Konzessionsgebiet Kirkham
    Das zu 100 % unternehmenseigene 106 km2 große Konzessionsgebiet Kirkham befindet sich etwa 65 km nördlich von Stewart, BC, im Herzen des produktiven Eskay Camps des Golden Triangle. Das Konzessionsgebiet ist höffig für mehrere Minerallagerstättenarten und befindet sich entlang einer strategischen geologischen Grenze – der Red-Line (rote Linie) am westlichen Rand des Eskay-Rift-Systems im Golden Triangle (nordwestliches British Columbia).

    Das Konzessionsgebiet Kirkham grenzt im Norden an Garibaldi Resources Projekt E & L Nickel Mountain und im Osten an den Grundbesitz von Eskay Mining Corp. Die nordöstliche Ecke von Kirkham liegt 12 km von der Mine Eskay Creek entfernt, während die östliche Grenze 15 bis 20 km von den KSM-Lagerstätten von Seabridge Gold und der Mine Brucejack von Pretium Resources entfernt liegt.

    Über Metallis
    Metallis Resources Inc. ist ein in Vancouver ansässiges Unternehmen, das sich auf die Exploration von Gold, Kupfer, Nickel und Silber auf seinem zu 100 % unternehmenseigenen Konzessionsgebiet Kirkham im Golden Triangle im Nordwesten von British Columbia konzentriert. Metallis notiert an der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel MTS, an der OTCQB Exchange unter MTLFF und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter 0CVM. Das Unternehmen verfügt derzeit über 44.060.433 ausgegebene und ausstehende Stammaktien.

    Für das Board of Directors:
    /s/ Fiore Aliperti
    Chief Executive Officer, President und Director

    Kontakt für weitere Informationen:
    Tel: +1 604-688-5077
    E-Mail: info@metallisresources.com
    Webseite: www.metallisresources.com

    VORSICHTSHINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
    Diese Pressemitteilung kann Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen, einschließlich Aussagen zu den Plänen, Absichten, Überzeugungen und aktuellen Erwartungen des Unternehmens, seiner Direktoren oder seiner leitenden Angestellten in Bezug auf die zukünftigen Geschäftsaktivitäten und die operative Leistung des Unternehmens. Die Wörter können, würden, könnten, werden, beabsichtigen, planen, antizipieren, glauben, schätzen, erwarten und ähnliche Ausdrücke, soweit sie sich auf das Unternehmen oder dessen Management beziehen, sollen zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen keine Garantie für zukünftige Geschäftsaktivitäten oder -ergebnisse darstellen und mit Risiken und Ungewissheiten verbunden sind, und dass die zukünftigen Geschäftsaktivitäten des Unternehmens aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Solche Risiken, Ungewissheiten und Faktoren werden in den periodischen Einreichungen bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden beschrieben, einschließlich der vierteljährlichen und jährlichen Management’s Discussion and Analysis, die auf SEDAR unter www.sedar.com eingesehen werden können. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hierin beschriebenen beabsichtigten, geplanten, erwarteten, geglaubten, geschätzten oder erwarteten Ergebnissen abweichen.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Risiken, Ungewissheiten und Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, kann es andere geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie beabsichtigt, geplant, antizipiert, geglaubt, geschätzt oder erwartet ausfallen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

    Die TSX-Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Die TSX-V hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch missbilligt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Metallis Resources Inc.
    Fiore Aliperti
    604 – 850 West Hastings Street
    V6C1E1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@metallisresources.com

    Pressekontakt:

    Metallis Resources Inc.
    Fiore Aliperti
    604 – 850 West Hastings Street
    V6C1E1 Vancouver, BC

    email : info@metallisresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Metallis Resources: Neue Entdeckungsbohrung bestätigt wesentliche Erweiterung der Goldzone auf dem Konzessionsgebiet Kirkham; liefert 1,13 g/t AuÄq über 54 m

    veröffentlicht am 23. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 8 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: