• Die Schaffung eines gemeinsamen Europäischen Gesundheitsdatenraums (EHDS) ist eine der Prioritäten der EU-Kommission. Expert:innen verschiedener Länder tauschen sich hierzu aus.

    BildBrüssel. Für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen sind Digitalisierung von Daten und Vernetzung möglichst vieler Akteure notwendig. Wie der Europäische Gesundheitsdatenraum (EHDS) Innovation und medizinischen Fortschritt fördern soll, wird am 24. Juni interdisziplinär mit Fachleuten aus mehreren europäischen Ländern diskutiert. Veranstalter sind Springer Medizin und das Unternehmen Roche, die Schirmherrschaft hat das Fraunhofer Institut übernommen.

    Bei der Veranstaltung werden deutsche und europäische Initiativen für eine digitale Transformation präsentiert, die eine patientenorientierte als auch wissensgenerierende Gesundheitsversorgung erreichen wollen. Dabei geht es darum, das Potenzial personalisierter Medizin durch die Nutzung des Europäischen Gesundheitsdatenraums zu entfalten. Best-Practice-Beispiele für das Teilen von Gesundheitsdaten aus Finnland, Frankreich und den Niederlanden erleichtern den Zugang zur Materie.

    Die Veranstaltung wird geleitet von Professor Bettina Borisch (Institute of Global Health in der Schweiz) und Professor Thomas Berlage vom Fraunhofer Institut für angewandte Informationstechnologie. Die Teilnahme an der auf Englisch gehaltenen Veranstaltung ist kostenlos. 

    In English:
    Making health data actionable
    Data-enabled frameworks for cross-border knowledge sharing are essential to reduce health inequities, supporting a personalized health system. Investing in strengthening health systems, data-driven solutions and personalized healthcare will accelerate innovation and will promote access to health solutions for all.

    The event brings together a community of researchers, healthcare providers, payers, policy makers and patient advocates recognizing the value of collaboration for the benefit of health and health systems.

    Programm-Flyer: https://go.roche.de/ehdsflyer
    Anmeldung zur englischsprachigen Veranstaltung ist via Springer Medizin möglich: https://go.roche.de/ehds

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Roche Pharma AG
    Herr Cornelius Wittal Dr
    Emil-Barell-Str. 1
    79639 Grenzach-Wyhlen
    Deutschland

    fon ..: +49 7624 14-4080
    web ..: https://www.roche.de
    email : grenzach.communications@roche.com

    https://www.roche.de/ueber-roche/wer-wir-sind/

    Pressekontakt:

    Roche Pharma AG
    Herr Cornelius Wittal Dr
    Emil-Barell-Strasse 1
    79639 Grenzach-Wyhlen

    fon ..: +49 7624 14-4080
    email : grenzach.communications@roche.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Ist der Europäische Gesundheitsdatenraum EHDS ein Innovationstreiber?

    veröffentlicht am 23. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 14 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: