• Das INQA-Coaching wird Mitte 2023 die Nachfolge des Förderprogramms UnternehmensWert:Mensch antreten und bietet KMU hervorragende Möglichkeiten Innovationen durch Beratung und Umsetzung anzustoßen.

    BildDiesen August wurde vom Bundesamt für Arbeit und Soziales die Förderrichtlinie zum INQA-Coaching veröffentlicht. Das INQA-Coaching soll ab Mitte des Jahres 2023 Beratungsleistungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) unterstützen und erweitern. Dabei soll das Programm die Unternehmen dabei unterstützen ihren Weg in die digitale Zukunft zu finden.

    Die innovative und praxisorientierte Gestaltung dieses digitalen Wandels steht beim INQA-Coaching im Vordergrund und soll die Unternehmen auch mit Blick auf ökologische und demografische Herausforderungen resilienter machen. Die zuständigen Erstberatungsstellen befinden sich bereits im Aufbau und ein Start des INQA-Coachings ist für Mitte 2023 geplant.

    Information:
    Es handelt sich um bundesweite Förderungen. Gerne informieren wir Sie und helfen Ihnen bei der Beantragung. Rufen Sie uns gerne unter der Nummer 02871-239 507-8 an.

    Inhalte des INQA Coaching für Unternehmen

    Das INQA-Coaching tritt die Nachfolge der zu Ende 2022 auslaufenden Programme unternehmensWert:Mensch (uWM) und uWM plus an. Thematisch knüpft das INQA-Coaching an beide Programme an und erweitert sie um agile Aspekte und Methoden. So sollen Unternehmen im Rahmen des INQA-Coachings bei der Digitalisierung von Prozessen, bei der Fachkräftesicherung und der Gestaltung und Etablierung einer modernen Unternehmenskultur unterstützt werden – und das unter Anwendung agiler Methoden. Hierbei steht die passgenaue und individuelle Lösung für das einzelne Unternehmen wieder im Vordergrund.

    Das INQA-Coaching wird aus Mitteln Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Offizieller Programmstart ist der Sommer 2023.

    Wer wird gefördert

    Das Beratungsprogramm INQA-Coaching fördert kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten und zukunftsgerechten Personalpolitik und zur Förderung ihrer Innovationsfähigkeit.

    Wer gefördert wird:

    -KMU mit 1 bis zu 250 Beschäftigten
    -mit Sitz in Deutschland
    -mit einem bestehen seit mindestens 2 Jahren
    -einem Jahresumsatz von weniger als 50mio EUR
    -und einer Jahresbilanzsumme von weniger als 43mio EUR

    Was wird gefördert:

    Das INQA-Coaching für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) soll Unternehmen in den verschiedenen Bereichen dabei unterstützen zukunftssicher und resilienter zu werden. Dabei werden gemeinsam mit den autorisierten Prozessberaterinnen und Beratern Analysen zu den Stärken und Schwächen des Unternehmens erstellt, ebenso wie gemeinsam konkrete Handlungspläne entwickelt und festgehalten.

    Was gefördert wird:

    -Beratung zu nachhaltigen Veränderungs- und Lernprozessen im Unternehmen
    –zu den Themen:
    –Digitalisierung von Prozessen, Fachkräftesicherung und Gestaltung einer modernen Unternehmenskultur
    -mit agilen Methoden
    -Bis zu 12 Beratungstage mit zu je 1.200 EUR netto
    -mit einem Zuschuss von bis zu 80%
    -mit einer resultierenden maximalen Zuschusshöhe von 11.520 EUR
    -durch autorisierte Prozessberaterinnen und Berater
    -unter Einbezug der Beschäftigten
    -mit einer Umsetzung in einem 7-monatigen Zeitraum

    Wie das INQA-Coaching abläuft

    Das INQA-Coaching ist in einen dreistufigen Prozess aufgeteilt um eine möglichst individuelle und ergebnisorientierte Lösung für das geförderte Unternehmen zu gewährleisten.

    -Stufe 1: Gespräch und Beratung an einer INQA-Erstberatungsstelle (IBS)
    -Stufe 2: Bis zu 12 Beratertage Prozessberatung mit einer autorisierten Prozessberaterin oder Berater
    -Stufe 3: Abschliessendes Ergebnisgespräch mit der Erstberatungsstelle (IBS) – 6 Monate nach Abschluss der Prozessberatung

    Hier geht es zur Förderrichtlinie INQA-Coaching vom 16.08.2022.

    Es handelt sich um bundesweite Förderungen. Gerne informieren wir Sie und helfen Ihnen bei der Beantragung. Rufen Sie uns gerne unter der Nummer 02871-239 507-8 an.

    Kontakt bei Beratungswunsch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bildungsinstitut Wirtschaft
    Herr Hendrik Siebenmorgen
    Up de Welle 17
    46399 Bocholt
    Deutschland

    fon ..: 02871-12395078
    web ..: https://bildungsinstitut-wirtschaft.de/
    email : info@bildungsinstitut-wirtschaft.de

    Wir sind ein bundesweiter Seminaranbieter für offene Seminare, Inhouse Schulungen und E-Learning. Folgende Themen stehen im Fokus: Kommunikation, Rhetorik, Business Knigge, Social Media, Compliance, Datenschutz, DSGVO, Digitalisierung, Suchmaschinenoptimierung, Schulungen für Ärzte Die Schulungen werden individuell vorbereitet und praxisnah umgesetzt. Der Fokus liegt auf der Praxis und dem Spaß an der Fortbildung. Die moderne Technik und unsere App sorgen für eine abwechslungsreiche Lernerfahrung. Wir haben viele Stammkunden bundesweit und freuen uns über jede Anfrage. Individuelle Seminarangebote zu erstellen ist unsere Kompetenz und Leidenschaft. Wir freuen uns auf Sie. Ihr Team vom Bildungsinstitut Wirtschaft

    Pressekontakt:

    Bildungsinstitut Wirtschaft
    Frau Nicole Biermann-Wehmeyer
    Up de Welle 17
    46399 Bocholt

    fon ..: 02871-12395078
    web ..: https://bildungsinstitut-wirtschaft.de/
    email : info@bildungsinstitut-wirtschaft.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    INQA-Coaching – der Nachfolger von UnternehmensWert:Mensch steht in den Startlöchern

    veröffentlicht am 21. Dezember 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 14 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: