• FinaSoft unterstützt den Osnabrücker Vermögensbetreuer Spiekermann & CO AG auf dem Weg zum vollständig digitalen Kundenreporting.

    BildMit der Spiekermann & CO AG nutzt seit dem vierten Quartal 2020 nicht nur einer der größten, unabhängigen Vermögensverwalter in Nordwestdeutschland, sondern auch ein überzeugter Vorreiter in Sachen Digitalisierung, die Softwarelösung FinaDesk. Den rund 2.000 Mandanten stehen nun alle Funktionalitäten der Module FinaPostbox und FinaPortfolio zur Verfügung.
    Für die Vermögensbetreuer aus Osnabrück bedeutet Digitalisierung mehr als die Einsparung von Papier und Porto. Viele interne Prozesse sind bereits weitestgehend digitalisiert, so können Mitarbeiter flexibel von überall arbeiten. Das spart Zeit und Energieressourcen gleichermaßen. So wie auch FinaSoft war das Unternehmen damit nicht zuletzt in der Coronakrise von Beginn an bestens aufgestellt.
    Der Kontakt zwischen Mitarbeitern der FinaSoft GmbH und der Spiekermann & CO AG besteht bereits seit deren Unternehmensgründung im Jahr 2001. Nun geht der Vermögensverwalter mit der Implementierung von FinaDesk einen entscheidenden Schritt weiter hin zur vollständigen digitalen Kundenkommunikation: „FinaDesk ist für uns die optimale Lösung für das digitale Kundenreporting. Unsere Mandanten lieben die transparente Darstellung ihrer Portfolien in FinaDesk, und wir können ihnen so ein modernes Mandantenportal zur Verfügung stellen,“ erklärt Dirk Scherz, Vorstand der Spiekermann & CO AG.
    Auch Jörg Franke, Gesellschafter der FinaSoft GmbH und zuständig für den Vertrieb, erläutert, was die Zusammenarbeit so reizvoll macht: „Mit einem Kunden wie der Spiekermann & CO AG können wir das Potenzial unserer Softwarelösungen voll ausspielen. Wir freuen uns sehr, einen innovativen Partner auf dem Weg hin zum hundertprozentig digitalen Kundenreporting mit unserem Know-how und unseren Produkten zu begleiten. Wir freuen uns auf die gemeinsamen Weiterentwicklungen.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    FinaSoft GmbH
    Herr Christian Hank
    Karl-Marx-Straße 37-39
    67655 Kaiserslautern
    Deutschland

    fon ..: +49 631 8924 7500
    web ..: https://www.finasoft.de/
    email : info@finasoft.de

    Über die FinaSoft GmbH
    Die FinaSoft GmbH bietet Software und Beratung für Banken, Vermögensverwaltungen und Family Offices. Mit der Modulplattform FinaDesk oder auch mit individuell programmierten Lösungen unterstützen die knapp 20 Mitarbeiter des Unternehmens Finanzdienstleister im Transformationsprozess von der analogen zur digitalen Welt. Die bestehenden Module der FinaDesk-Lösung sind der Anfang eines umfassenden Softwarepakets, das in den nächsten Jahren ausgebaut wird. Gegründet wurde die FinaSoft GmbH im Januar 2016 von ehemali-gen Mitarbeitern und Aktionären der market maker Software AG, die 2011 mit der vwd GmbH verschmolzen wurde. Der heutige Geschäftsführer der FinaSoft GmbH, Christian Hank, war ab 1994 Vorstand der market maker Software AG. Die FinaSoft GmbH hat ihren Sitz in Kaiserslautern.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    FinaSoft GmbH
    Frau Elke Boerner
    Karl-Marx-Straße 37-39
    67655 Kaiserslautern

    fon ..: +49 631 8924 7500
    web ..: https://www.finasoft.de/
    email : presse@finasoft.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Gemeinsam einen (digitalen) Schritt voraus

    veröffentlicht am 23. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 11 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: