• Solarenergie und Immobilien stehen für den Bochumer Finanzanalytiker Haimo Wassmer (Wassmer Wealth Management) im langfristigen Vermögensaufbau weiterhin im Fokus. Sachwerte können sehr lukrativ sein.

    BildMüsste man die Lage an den internationalen Kapitalmärkten derzeit mit einem Wort beschreiben, wäre es wohl: Achterbahn. Und das ist nicht nur ein Resultat der großen wirtschaftlichen und gesundheitlichen COVID-19-Krise. Die Volatilität (die sogenannte Schwankungsbreite) liegt im deutschen Leitindex Dax in den vergangenen fünf Jahren bei mehr als 45 Prozent. Allein Corona-bedingt liegt die Schwankungsbreite bei rund 32 Prozent.

    „Das bedeutet: Je höher die Volatilität, um so stärker schlägt der Kurs nach oben und unten aus. Für viele Anleger ist genau diese Volatilität der Grund, warum sie Aktien nur sehr behutsam einsetzen wollen. Sie möchten sich den Verlustrisiken nicht aussetzen und wollen bei ihren Investments keine Bauchschmerzen haben“, sagt Vermögensmanager Haimo Wassmer aus Bochum (Wassmer Wealth Management). Er hat sich einen Namen als Finanz-Analytiker gemacht und versteht sich als Ansprech- und Sparringspartner für alle Anliegen rund um Vermögen und Ruhestandsplanung von Privatkunden und Unternehmern.

    „Natürlich bleiben Wertpapiere wichtig und sollten sich in jedem ausgewogenen Depot finden. Der große Vorteil: Es existieren zahlreiche weitere Lösungen, mit substanzstarken Produkten laufende, also sozusagen passive Einkünfte zu erzielen und dabei mittels geschickter Steuergestaltung gezahlte Steuern in Vermögenswerte umzuwandeln. Das schützt das Vermögen und trägt maßgeblich zur langfristig stabilen Entwicklung bei“, betont der Experte.

    Immobilien gelten seit jeher als klassisches Steuersparmodell. Dabei kann der Anleger zwischen dem direkten Erwerb eines Objektes oder der Beteiligung an einem geschlossenen Immobilienfonds wählen. So können etwa die Schuldzinsen aus der Immobilienfinanzierung steuerlich als Werbungskosten abgesetzt werden und auch die Abschreibung der Immobilie selbst wirkt sich steuermindernd aus. „Das Entscheidende: Immobilien sind ein stabiler Sachwert, deren laufende Renditen zwar eher durchschnittlich sind, welche jedoch durch die über Jahre und Jahrzehnte kontinuierliche Wertsteigerung letztlich deutlich höher ausfallen. Damit entsteht ein doppelter Vermögenseffekt für Anleger, da sich der Staat mittelbar über den Steuereffekt am Vermögensaufbau beteiligt.“

    Haimo Wassmer nutzt dabei vor allem Spezialkonzepte für seine Kunden, um daraus Einkommen aus verschiedenen Quellen in jeder Marktphase generieren, denn besonders Wohn- und Einzelhandelsimmobilien im Bereich Lebensmittel gelten als absolut krisenfest und werden jederzeit nachgefragt. Die von Haimo Wassmer empfohlenen Beteiligungsangebote sind nur bei wenigen ausgesuchten Partnern verfügbar.

    Eine zweite Möglichkeit zur Erzielung nachhaltigen passiven Einkommens sind Photovoltaik-Investments. Klimawandel und die Endlichkeit fossiler Brennstoffe machen die breite Umsetzung regenerativer Energiequellen absolut notwendig. Daher können Anleger von Investments in Erneuerbare Energien wie gewerbliche Photovoltaikanlagen überdurchschnittlich profitieren. Von Beginn erbringen professionell konzipierte und realisierte Solarstrom-Anlagen eine attraktive Rendite in Höhe von sechs bis acht Prozent jährlich – die für 20 Jahre garantierte öffentliche Einspeisevergütung liefert dabei eine willkommene Sicherheit für die Einnahmen aus der Stromerzeugung, rechnet Haimo Wassmer vor. Er betont auch dabei den steuerlichen Effekt: „Bis zu 100 Prozent der Investitionssumme können steuerlich geltend gemacht werden, ein großer Teil davon auch rückwirkend. Je nach Gestaltung des Investments werden in den ersten beiden Jahren 70 Prozent der Investitionssumme als gewinnmindernd anerkannt. Bei einem Investment von 200.000 Euro und einem Steuersatz von 40 Prozent bedeutet dies eine unmittelbare Steuerersparnis von ca. 56.000 Euro“, stellt Haimo Wasser eine Musterberechnung vor. Damit seien die üblichen 20 Prozent Eigenkapital bei der Finanzierung schon aus der Steuererleichterung zu realisieren. „In Zusammenarbeit mit den Steuerberatern der Mandanten kann man diese Form der Sachwertinvestition auch sehr gut einsetzen, um die Steuerlast bei Vermögensübertragungen, aber auch bei hohen Einmaleinnahmen wie einer Abfindung oder einem Unternehmensverkauf deutlich zu senken.“

    Eine professionelle Sachwerte-Strategie sorgt dafür, dass immer wieder neues Vermögen zur Verfügung steht, das neu angelegt werden kann. Das bedeutet: Erträge aus Kapitalanlagen werden wiederum für die Reinvestition in weitere Lösungen genutzt, um den Aufwand des Mandanten beim Vermögensaufbau maßgeblich zu reduzieren. Durch dieses konzeptionelle Ineinandergreifen der Vermögenswerte macht Haimo Wassmer es möglich, mit bis zu 50 Prozent weniger eigenem finanziellen Aufwand die gewünschten finanziellen Ergebnisse zu erreichen und die Liquidität des Mandanten aus seinem laufenden Einkommen bestmöglich zu schonen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wassmer Wealth Management
    Herr Haimo H. Wassmer
    Im Ostholz 29c
    44879 Bochum
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 234 5446 5296
    web ..: http://www.wwm.finance („under construction“)
    email : Wassmer@wwm.finance

    Über Wassmer Wealth Management
    Individuelle Finanzkonzepte nach dem Motto „mit weniger Aufwand mehr erreichen“: Dafür steht Wassmer Wealth Management („WWM“) in Bochum. Inhaber Haimo Wassmer verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung in der Finanzindustrie und der Beratung anspruchsvoller Privatkunden wie Unternehmern, Ärzten und anderen Freiberuflern und verfügt über eine umfassende Expertise im Vermögensmanagement und in der Ruhestandsplanung. Ausgangspunkt ist immer eine umfangreiche und detaillierte Vermögensanalyse unter Zuhilfenahme innovativer Software-Lösungen. Damit zeigt Haimo Wassmer den Mandanten von WWM ihre Vermögensverhältnisse genau auf, ermittelt die tatsächlichen Renditen der vorhandenen Kapitalanlagen und entwickelt eine Strategie, vorab definierte finanzielle Ziele mit so wenig eigenem Einsatz wie möglich zu erreichen. Haimo Wassmer verfügt über langjährig bewährte Zugänge zu hochprofessionellen Investmentlösungen angesehener und etablierter Gesellschaften (Wertpapiere, Erneuerbare Energien, Immobilien), die sich durch ein optimiertes Rendite-Risiko-Management auszeichnen und welche in der Regel normalerweise nur institutionellen Großinvestoren zur Verfügung stehen. Jede Lösung ist umfangreich geprüft, um den Mandanten den Zugang zu nur wirklich einwandfreie Investitionsmöglichkeiten zu ermöglichen, die ihre Zwecke auch langfristig erfüllen können. Ebenso ist Haimo Wassmer Gründer und Geschäftsführer der e:mendata GmbH mit Sitz in Bochum. Der IT-Dienstleister für die Finanzdienstleistungsindustrie bietet selbstentwickelte Tools, um Finanzdienstleistern die Beratung zu erleichtern und alle Möglichkeiten zu eröffnen, die sie für eine individuelle Finanz- und Ruhestandsplanung sowie die Berechnung der Rentabilität von Lösungen auch in der betrieblichen Altersvorsorge und z.B. bei Photovoltaik-Investments benötigen. Weitere Informationen unter www.wwm.finance (under construction) und www.emendata.de.

    Pressekontakt:

    Wassmer Wealth Management
    Herr Haimo H. Wassmer
    Im Ostholz 29c
    44879 Bochum

    fon ..: +49 (0) 234 5446 5296
    web ..: http://www.wwm.finance („under construction“)
    email : Wassmer@wwm.finance


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Finanzexperte Haimo Wassmer: „Sachwerte tragen zum Vermögensschutz bei“

    veröffentlicht am 22. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 10 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: