• Vancouver, British Columbia, 14. November 2022 (NYSE American: EMX; TSX Venture: EMX; Frankfurt: 6E9) – EMX Royalty Corporation (das Unternehmen oder EMX) freut sich, die Ergebnisse für das am 30. September 2022 abgeschlossene Quartal (Q3 2022) bekannt zu geben. Die Berichte des Unternehmens für das Quartal sind auf SEDAR unter www.sedar.com, auf der Website der U.S. Securities and Exchange Commission unter www.sec.gov und auf der Website von EMX unter www.EMXroyalty.com verfügbar. Die Finanzergebnisse wurden in Übereinstimmung mit den vom International Accounting Standards Board herausgegebenen International Financial Reporting Standards erstellt.

    Wichtigste Ergebnisse Q3 2022

    Finanzielles Update

    Alle Dollarbeträge in dieser Pressemitteilung sind in kanadischen Dollar (CAD) angegeben, sofern nicht anders vermerkt.

    – Der Umsatz und sonstige Einnahmen für die drei Monate zum 30. September 2022 beliefen sich auf 9.338.000 $, was fortlaufende Einnahmen von den Lizenzgebührenbeteiligungen an Leeville, Gediktepe und Balya in Höhe von insgesamt 4.881.000 $ beinhaltet. Andere Einnahmen in Höhe von 4.113.000 $ stehen in Zusammenhang mit anderen Konzessionsgebietszahlungen von Konzessionsgebieten, die Partnerschaften unterliegen. Der bereinigte Umsatz und sonstige Einnahmen Der bereinigte Umsatz und sonstige Einnahmen sowie der bereinigte Cashflow von Betriebsaktivitäten sind keine IFRS-Finanzkennzahlen, haben keine standardisierte Bedeutung gemäß IFRS und sind möglicherweise nicht mit ähnlichen Finanzkennzahlen anderer Ausgeber vergleichbar. Weitere Informationen zu den einzelnen nicht IFRS-konformen Finanzkennzahlen finden Sie im Abschnitt Non-IFRS financial measures auf Seite 24 des Lageberichts des Unternehmens für den Zeitraum zum 30. September 2022.
    beliefen sich auf 12.105.000 $, einschließlich 2.767.000 $ für den Anteil des Unternehmens an den Lizenzgebühreneinnahmen von seiner effektiven Kupferlizenzgebührenbeteiligung an Caserones in Chile.

    – Nach der Rückerstattung von 4.210.000 $ von Partnern beliefen sich die Nettokosten des Unternehmens für die Generierung von Lizenzgebühren auf insgesamt 2.652.000 $.

    – Die allgemeinen und administrativen Kosten beliefen sich auf insgesamt 1.644.000 $. Die allgemeinen und administrativen Kosten wurden durch höhere Investor-Relations-Kosten für erhöhte Marketing- und Kommunikationsaktivitäten beeinflusst, die durch eine Reduzierung der an Berater bezahlten Honorare während des Berichtszeitraums wettgemacht wurden.

    – Die aktienbasierten Zahlungen beliefen sich im Berichtszeitraum auf insgesamt 481.000 $, verglichen mit 1.206.000 $ im dritten Quartal 2021. Die gesamten aktienbasierten Zahlungen beziehen sich hauptsächlich auf den Zeitwert von Aktienoptionen und Restricted Share Units (RSUs), die im Berichtszeitraum gewährt wurden und unverfallbar sind.

    – Finanzaufwendungen in Höhe von 1.579.000 $ standen in Zusammenhang mit dem Sprott-Dispositionskredit. Das Unternehmen hatte im vorangegangenen Quartal die SSR VTB-Anleihe (einschließlich Zinsen) in Höhe von 10.774.000 $ vollständig zurückgezahlt.

    – In diesem Quartal verzeichnete das Unternehmen Betriebseinnahmen in Höhe von 1.311.000 $ sowie einen Nettoverlust von 16.346.000 $.

    – Andere wichtige Posten, die das Ergebnis in den drei Monaten zum 30. September 2022 beeinflussten, waren noch nicht realisierte Zeitwertverluste bei Investitionen in Höhe von 7.241.000 $, außerplanmäßige Abschreibungen in Höhe von 7.130.000 $, die in erster Linie mit der Lizenzgebühr für Gediktepe in der Türkei in Zusammenhang stehen, sowie Wechselkursänderungen in Höhe von 518.000 $.

    – Zum 30. September 2022 verfügte das Unternehmen über frei verfügbare Barmittel und Barmitteläquivalente in Höhe von 14.297.000 $, Investitionen und langfristige Investitionen im Wert von 19.877.000 $ sowie Darlehensverbindlichkeiten in Höhe von 54.961.000 $.

    Unternehmensupdates

    Ernennung eines unabhängigen Direktors
    Im dritten Quartal 2022 gab EMX bekannt, dass Herr Geoff Smith mit Wirkung vom 5. Juli 2022 in das Board of Directors des Unternehmens berufen wurde. Herr Smith bringt 17 Jahre Erfahrung in den Bereichen Fusionen und Übernahmen (M&A) sowie Unternehmensfinanzierung in das Board of Directors ein, nachdem er in den letzten 10 Jahren bei vielen der größten, komplexesten und innovativsten Streaming-Transaktionen beratend tätig war oder diese finanziert hat.

    Erwerb von Lizenzgebührenportfolio von Nevada Exploration
    Im dritten Quartal 2022 gab EMX bekannt, dass es mit Pediment Gold LLC, einer 100-%-Tochtergesellschaft von Nevada Exploration Inc. (TSX-V: NGE) (NGE), ein Kauf- und Verkaufsabkommen (das Abkommen) hinsichtlich eines Portfolios an Lizenzgebühren für 500.000 USD unterzeichnet hat. Das Portfolio besteht aus einer NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 2 % für das Goldexplorationsportfolio von NGE in Nevada, das sich über etwa 62,5 mi² in Nevada erstreckt und vier Landpakete auf regionaler Ebene sowie bestimmte andere Beteiligungen umfasst. Darüber hinaus erhält EMX ab dem ersten Jahrestag des Abkommens mit Dritten 20.000 USD an AARs, die jährlich um 10.000 USD steigen und auf 50.000 USD begrenzt sind, wenn NGE die Option auf ein Projekt gewährt, es ausgliedert oder verkauft. NGE hat das Recht, die Hälfte der NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 2 % von EMX zurückzukaufen, indem es jederzeit vor dem siebten Jahrestag des Abkommens eine NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 0,5 % für 1.000.000 USD erwirbt und anschließend – falls die erste NSR-Lizenzgebührenbeteiligung erworben wird – die zweite NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 0,5 % jederzeit vor der Produktion für 1.500.000 USD.

    Erhalt von ersten Zahlungen von Produktionslizenzgebühren von Gediktepe
    Im dritten Quartal 2022 gab EMX den Erhalt der ersten Zahlungen von Produktionslizenzgebühren von seinem Konzessionsgebiet Gediktepe im Westen der Türkei bekannt. EMX besitzt eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 10 % für die Oxid-Gold-Produktion bei Gediktepe, einer kürzlich in Betrieb genommenen Mine, die vom türkischen Privatunternehmen Polimetal Madencilik Sanayi ve Ticaret A.S. (Polimetal) betrieben wird. EMX hat Zahlungen für die Produktion der Monate Juni und Juli in Höhe von insgesamt 1.842.452 USD erhalten, einschließlich 281.052 USD an Mehrwertsteuer, die EMX noch zurückfordern muss. Dies sind die ersten Produktionslizenzgebühren, die von Gediktepe erhalten wurden, nachdem das Unternehmen Anfang Juni die Benachrichtigung erhalten hatte, dass die Definition der kommerziellen Produktion erfüllt ist.

    Die Zahlungen für Juni und Juli basieren auf dem Verkauf von 4.490 oz Gold und 23.309 oz Silber im Juni bzw. 4.030 oz Gold und 44.164 oz Silber im Juli. Die Zahlung für Juni wurde anteilsmäßig für den Teil des Monatsumsatzes geleistet, der nach der Erfüllung der Definition der kommerziellen Produktion im Lizenzgebührenabkommen stattfand, die am 8. Juni erfolgte.

    Das Unternehmen hat außerdem in dritten Quartal 2022 eine Wertminderung auf den Buchwert von Gediktepe vorgenommen. Bei der Bewertung, ob Anzeichen für eine Wertminderung vorliegen, werden externe und interne Informationsquellen berücksichtigt. Obwohl der Betrieb erst seit weniger als einem Jahr in Produktion ist, hat das Unternehmen aufgrund der Überprüfung des bisherigen Oxidbetriebs, der potenziellen Verzögerung des Sulfidkreislaufs sowie der Revisionen der Metallpreise und der türkischen Lizenzgebühren den Wert von Gediktepe um 7.092.000 $ reduziert. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem vorläufigen Geschäftsbericht des Unternehmens für die neun Monate zum 30. September 2022.

    Erhalt von ersten Zahlungen von Produktionslizenzgebühren von Balya North
    Im dritten Quartal 2022 gab EMX den Erhalt der ersten Zahlungen von Produktionslizenzgebühren von seinem Konzessionsgebiet Balya North im Westen der Türkei bekannt. EMX besitzt eine ungedeckelte NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 4 % für die Metallproduktion bei Balya North, einer kürzlich in Betrieb genommenen Blei-Zink-Silber-Mine, die vom türkischen Privatunternehmen Esan Eczacibai Endüstriyel Hammaddeler San. ve Tic. A.. (Esan) betrieben wird.

    In der ersten Jahreshälfte 2022 bestand die Weiterentwicklung des Aktivums Balya North durch Esan in der Minenerschließung sowie der Eröffnung von Förderstollen und -streben für den Abbau im dritten und vierten Quartal 2022. Die Produktion und die Verarbeitung von Material von Balya North in der ersten Jahreshälfte 2022 bestand größtenteils aus Material, das während des Bauprozesses gelagert wurde. EMX erhielt Zahlungen aus der Verarbeitung dieses Materials in Höhe von insgesamt 98.787 USD, einschließlich 15.069 USD an Umsatzsteuer. Diese Lizenzgebührenzahlungen stammen von 30.223 t an verarbeitetem Material mit durchschnittlich 1,68 % Blei, 1,34 % Zink und 39,9 g/t Silber.

    Erhalt von Meilensteinzahlung für das Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Parks-Salyer
    Nach dem dritten Quartal 2022 erhielt EMX eine Meilensteinzahlung in Höhe von 3.000.000 USD von Arizona Sonoran Copper Company Inc. (TSX: ASCU) (ASCU) für das Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet Parks-Salyer (das Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet) in Arizona. Das Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet befand sich im Rahmen eines Pachtabkommens im Besitz von Bronco Creek Exploration Inc., einer 100-%-Tochtergesellschaft von EMX, und wurde über Abtretungs- und Lizenzgebührenabkommen (die Abkommen), die zu Beginn dieses Jahres abgeschlossen wurden, an ASCU übertragen. Das Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet von EMX umfasst 158 ac des Kupferprojekts Parks-Salyer von ASCU. Die Meilensteinzahlung resultiert aus der ersten Ressourcenschätzung von ASCU für das Projekt Parks-Salyer, die die Schwellenwerte für das enthaltene Kupfer im Lizenzgebühren-Konzessionsgebiet von EMX überschreitet. Das Unternehmen behält auch eine NSR-Lizenzgebühr in Höhe von 1,5 % für das Konzessionsgebiet Royalty ein.

    Auswirkungen von COVID-19
    EMX verfolgt die Entwicklungen in Bezug auf die anhaltende Coronavirus-Pandemie (COVID-19) weiterhin genau, besonders im Hinblick auf die Jurisdiktionen, in denen das Unternehmen tätig ist. EMX hat Pläne zur Prävention, Überwachung und Reaktion auf COVID-19 implementiert, gemäß den Richtlinien internationaler Behörden und Regierungen und der Regulierungsbehörden in den Ländern, in denen EMX tätig ist. EMX setzt seine Priorität darauf, die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter und gastgebender Gemeinden zu schützen und unterstützt Regierungsinitiativen zur Eindämmung von COVID-19 und bewertet und mindert die Risiken für die Geschäftstätigkeit.

    Updates zu Lizenzen und Lizenzgenerierung

    Das Portfolio von EMX an Lizenzgebühren- und Mineralkonzessionsgebieten umfasst über 265 Konzessionsgebiete in Nordamerika, Europa, der Türkei, Lateinamerika und Australien (siehe Abbildung 1). Das Portfolio des Unternehmens besteht aus den folgenden Komponenten:

    Lizenzgebühren aus Produktion 5
    Fortgeschrittene -Lizenzgebühren 9
    Exploration – Lizenzgebühren 152
    Lizenzgebühren generierende Konzessionsgebiete 99

    Abbildung 1. Das Portfolio von Lizenzgebühren- und Mineralkonzessionsgebiete von EMX
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68220/EMX_141122_DEPRCOM.001.jpeg

    Im dritten Quartal 2022 generierte das Unternehmen in Nordamerika, Südamerika, Europa, der Türkei und Australien Lizenzgebühren. Das Unternehmen gab 6.862.000 $ aus und erhielt 4.210.000 $ von Partnern zurück. Im Laufe des Quartals schloss das Unternehmen zwei neue Konzessionsgebietsverträge in Nordeuropa und eine Partnerschaft in den USA ab und baute das Portfolio mit dem Erwerb neuer Mineralkonzessionsgebiete weiter aus.

    Höhepunkte von 3. Quartal 2022 beinhalten Folgendes:

    – In den USA erweiterte das Unternehmen sein wachsendes Lizenzgebührenportfolio durch den Abschluss eines neuen Lizenzgebührenabkommens hinsichtlich eines Kupferprojekts in Arizona, die Durchführung von zehn von Partnern finanzierten Arbeitsprogrammen, einschließlich fünf Bohrprojekte, den Erwerb von vier großen Lizenzgebührenpositionen von Nevada Exploration, die wichtige Landpakete in Nevada umfassen, sowie neue generative Arbeiten, die zum Erwerb eines großen (über 1.950 ha), vielversprechenden Landpakets in der Region Silver Valley in Idaho führten.

    – Die Höhepunkte in den USA umfassen auch die Bekanntgabe einer ersten Ressource bei der Lagerstätte Parks-Salyer durch Arizona Sonoran Copper Company (ASCU) (siehe Pressemitteilung von ASCU vom 28. September 2022) sowie wichtige Bohrabschnitte innerhalb des Lizenzgebührengebiets von EMX, einschließlich 162 m mit 1,10 % Kupfer in Bohrloch ECP-084 und 68,3 m mit 2,24 % Kupfer in Bohrloch ECP-086 (wahre Mächtigkeiten unbekannt) (siehe Pressemitteilung von ASCU vom 7. September 2022). Wie bereits erwähnt, erhielt EMX nach dem dritten Quartal 2022 eine Meilensteinzahlung in Höhe von 3.000.000 USD von ASCU, die sich aus der gemeldeten Ressource ergab, die 200 Millionen lbs an enthaltenem Kupfer innerhalb des Lizenzgebührengebietes überstieg (siehe Pressemitteilung von EMX vom 4. Oktober 2022).

    – In Kanada setzte EMX seine Sommerarbeitsprogramme fort, um die Ziele in den verfügbaren Konzessionsgebieten des Portfolios weiterzuentwickeln und zu beschreiben, während die Partner mehrere Feldprogramme durchführten, einschließlich Bohrprogramme in Konzessionsgebieten, auf die EMX eine Option besitzt, sowie in Lizenzgebühren-Konzessionsgebieten von EMX. EMX erhielt im Laufe des Quartals 63.000 $ in bar und 4.000 $ in Form von Aktienkapital.

    – Das lateinamerikanische Lizenzgebührenportfolio von EMX wurde mittels Feldprogramme bei Morros Blancos und Morros Colorado von Austral Gold Limited, Block 4 von Pampa Metals Corporation sowie mittels Bohrprogramme von AbraSilver Resource Corp., Aftermath Silver Ltd. und GR Silver Mining Ltd. weiterentwickelt. Die Bohrprogramme im dritten Quartal bei San Marcial sowie bei Diablillos und Berenguela liefern weiterhin bedeutsame Ergebnisse, die die bekannten Ressourcen erweitern und neue Entdeckungen bei nahe gelegenen Zielen ermöglichen. Die Höhepunkte bei San Marcial beinhalten die Entdeckung einer neuen Silberzone durch GR Silver, wobei ein 250 m umfassendes Erweiterungsbohrloch 101,6 m mit 308 g/t Silber mit mehreren hochgradigeren Unterabschnitten (wahre Mächtigkeit unbekannt) durchschnitten wurde (siehe Pressemitteilung von GR Silver vom 8. August 2022). Eine aktualisierte Ressourcenschätzung für San Marcial ist für das erste Quartal 2023 geplant.

    – Im Anschluss daran meldete AbraSilver eine aktualisierte, auf einen Tagebau beschränkte Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Oculto des Projekts Diablillos, die als nachgewiesen und angedeutet mit 51,3 Millionen t mit durchschnittlich 66 g/t Silber (109 Millionen oz enthaltenes Silber) und 0,79 g/t Gold (1,3 Millionen oz enthaltenes Gold) sowie als vermutet mit 2,2 Millionen t mit durchschnittlich 30 g/t Silber (2,1 Millionen oz enthaltenes Silber) und 0,51 g/t Gold (37.000 oz enthaltenes Gold) klassifiziert wurde (siehe Pressemitteilung von AbraSilver vom 3. November 2022). Die aktualisierte Ressource basierte auf den Bohrungen bis Phase 2. Der Schwerpunkt des laufenden Phase-3-Bohrprogramms liegt auf der oberflächennahen, hochgradigen Entdeckung der Zone Southwest.

    – In Nordeuropa baute das Unternehmen sein Projektportfolio weiter aus und erwarb ein Gold-Kupfer-Projekt in Schweden sowie ein Gold-Kobalt-Projekt in Finnland mit einer Gesamtgröße von fast 20.000 ha. Zwei norwegische Projekte mit mehreren Metallen wurden im dritten Quartal an Minco Silver verkauft und acht von Partnern finanzierte Projekte entwickelten die Lizenzgebührenaktiva von EMX weiter, einschließlich dreier Bohrprogramme. Insgesamt wurden im dritten Quartal etwa 2,3 Millionen USD von Partnern für Lizenzgebühren-Konzessionsgebiete von EMX in Nordeuropa ausgegeben.

    – Im dritten Quartal wurden von District Metals Bohrergebnisse für das Projekt Tomtebo in Schweden bekannt gegeben. Die Höhepunkte beinhalteten 25,5 m mit durchschnittlich 2,4 % Zink, 2,05 % Blei und 65 ppm Silber in Bohrloch TOM22-38, das bei 249 m begann (wahre Mächtigkeit unbekannt) (siehe Pressemitteilung von District Metals vom 17. August 2022). EMX hat keine unabhängigen und ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die von District Metals veröffentlichten Bohrergebnisse zu verifizieren, und man sollte sich nicht auf diese Ergebnisse verlassen, solange sie nicht bestätigt sind. EMX erachtet diese Ergebnisse jedoch als zuverlässig und relevant.

    – Bohrprogramme wurden auch in Norwegen beim Projekt RKV von Playfair Mining sowie beim Projekt Burfjord von Norden Crown Metals durchgeführt. Beim Projekt RKV von Playfair wurden 19 Diamantbohrlöcher auf insgesamt 1.107 m und bei Burfjord 18 Diamantbohrlöcher auf insgesamt 3.500 m gebohrt.

    – EMX konnte sein Verständnis der kürzlich entdeckten kobaltangereicherten Manganmineralisierung beim zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Yarrol in Australien weiter verbessern. Durch die Entnahme von Bodenproben wurde das Profil der kobaltreichen Mineralisierung erweitert und die Vorbereitungen für ein bevorstehendes Bohrprogramm haben im dritten Quartal begonnen.

    – Die Arbeiten wurden auch auf dem Balkan und in Marokko fortgesetzt, wo das Unternehmen mehrere Explorationskonzessionen beantragt hat und neue Gebiete für weitere Erwerbe geprüft werden.

    Finanzierungsupdates

    Ausübung von von EMX gewährten Aktienoptionen
    Am Ende des dritten Quartals 2022 wurden gemäß dem Aktienoptionsplan des Unternehmens 1.045.000 Aktienoptionen zu einem Preis von 1,20 $ pro Aktie ausgeübt, was EMX Einnahmen in Höhe von 1.254.000 $ bescherte.

    Aktuelle Informationen zu Investitionen

    Zum 30. September 2022 verfügte das Unternehmen über Investments in Höhe von insgesamt 19.877.000 $, darunter 13.651.000 $ in verschiedene börsennotierte und private Unternehmen und 6.226.000 $ in langfristige Investments. Das Unternehmen wird weiterhin Cashflow generieren, indem es bestimmte Investments verkauft, wenn dies angemessen ist.

    Strategische Investition in erstklassige Nickelressourcen
    Zwischen 2020 und 2022 erwarb EMX 5.412.702 Aktien von Premium Nickel Resources Corporation, einem Privatunternehmen mit Nickel-Kupfer-Kobalt-Aktiva in Botswana. Am 26. April 2022 gab PNR die Unterzeichnung eines endgültigen Abkommens hinsichtlich einer Reverse Takeover- (RTO)-Transaktion mit North American Nickel Inc. (TSX: NAN) bekannt, um ein neues meldepflichtiges Unternehmen, Premium Nickel Resources Ltd. (PNRL), zu schaffen. PNRL hat im dritten Quartal den Handel an der TSX Venture Exchange aufgenommen, nachdem der RTO-Prozess mit NAN abgeschlossen worden war. Infolge der RTO-Transaktion wurden die Anteile von EMX zu 5.704.987 Aktien von PNRL umgewandelt, was etwa 5 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von PNRL entspricht.

    Nach der Börsennotierung gab PNRL die ersten Ergebnisse seines laufenden Diamantbohrprogramms beim zu 100 % unternehmenseigenen Nickel-Kupfer-Kobalt-Projekt Selebi in Botswana bekannt (siehe Pressemitteilung von PNRL vom 17. August 2022). Die Höhepunkte beinhalteten einen Abschnitt von 25,65 m mit 0,95 % Nickel, 2,03 % Kupfer und 0,04 % Kobalt in Bohrloch SMD-22-001, das bei 1.374,5 m begann (die wahre Mächtigkeit wird auf 70 bis 80 % des gebohrten Intervalls geschätzt). Dies war das erste Bohrloch, das im Rahmen des Programms 2022 gebohrt wurde und am 13. September 2022 gab PNRL weitere Abschnitte eines Keilbohrlochs bekannt, das im Anschluss an Bohrloch SMD-22-001 gebohrt wurde (Bohrloch SMD-22-001-W1) – 4,35 m mit durchschnittlich 0,98 % Nickel, 1,61 % Kupfer und 0,02 % Kobalt ab 1.363 m und 12,55 m mit 0,39 % Nickel, 1,99 % Kupfer und 0,02 % Kobalt ab 1.385,65 m (die wahren Mächtigkeiten werden auf 70 bis 80 % des gebohrten Intervalls geschätzt) (siehe Pressemitteilung von PNRL vom 13. September 2022). Die Analyseergebnisse der anderen Bohrlöcher sind noch ausstehend. EMX hat keine unabhängigen und ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die von Premium Nickel Resources Ltd. veröffentlichten Bohrergebnisse zu verifizieren, und man sollte sich nicht auf diese Ergebnisse verlassen, solange sie nicht bestätigt sind. EMX erachtet diese Ergebnisse jedoch als zuverlässig und relevant.

    AUSBLICK

    In diesem Jahr werden der Umsatz und sonstige Einnahmen aus unseren Lizenzgebühren steigen, einschließlich Leeville in Nevada, Gediktepe und Balya in der Türkei, möglicherweise Timok in Serbien (vorbehaltlich des Abschlusses der Gespräche mit Zijin hinsichtlich der Lizenzgebührensätze) sowie unserer effektiven Lizenzgebührenbeteiligung an Caserones in Chile. Wie in den vergangenen Jahren werden die Produktionslizenzgebühren weiterhin durch Optionen, im Voraus zu entrichtende Lizenzgebühren und andere Zahlungen vor der Produktion von Partnerprojekten im gesamten globalen Portfolio ergänzt. Als Inhaber von Lizenzgebühren hat das Unternehmen, wenn überhaupt, nur eingeschränkten Zugang zu Informationen über Konzessionsgebiete, für die es Lizenzgebühren besitzt. Daher ist das Unternehmen nicht in der Lage und geht auch nicht davon aus, dass es in der Lage sein wird, eine Prognose für oder einen Ausblick auf die zukünftige Produktion abzugeben.

    Bis dato hat EMX im Jahr 2022 eine zusätzliche (effektive) 0,3155-%-Lizenzgebühr für Caserones erworben, eine Privatplatzierung in Höhe von 12.580.000 $ (10.000.000 USD) mit Franco-Nevada abgeschlossen, eine strategische Investition in PNR getätigt und die an SSR Mining Inc. ausgegebene Vendor Take Back-Anleihe vollständig zurückgezahlt.

    Das Unternehmen wird seine Bilanz im Laufe des Jahres weiter stärken, indem ein Teil seiner langfristigen Schulden abgebaut, Aktienmärkte weiter bewertet (einschließlich der Einreichung eines Verkaufsprospekts) und die laufende Monetarisierung der marktfähigen Wertpapiere des Unternehmens fortgesetzt werden.

    EMX verfügt über ausreichend Finanzmittel, um neue Lizenzgebühr- und Investitionsoptionen zu identifizieren und zu verfolgen und gleichzeitig die Pipeline von Lizenzgebühren generierenden Konzessionsgebieten, die zusätzlichen Cashflow sowie erfolgreiche Exploration, Entwicklung und Produktion liefern, auszubauen.

    Qualifizierte Sachverständige

    Michael P. Sheehan, CPG, ein qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 und Angestellter des Unternehmens, hat die obige technische Offenlegung für Nordamerika, Lateinamerika und strategische Investitionen geprüft, verifiziert und genehmigt. Eric P. Jensen, CPG, ein qualifizierter Sachverständiger gemäß NI 43-101 und Angestellter des Unternehmens, hat die obige technische Offenlegung zu Europa, der Türkei und Australien geprüft, verifiziert und genehmigt.

    Über EMX. EMX ist ein Gebührenbeteiligungsunternehmen für Edel-, Basis- und Batteriemetalle. EMX bietet Anlegern diversifizierte Beteiligungen an Entdeckungs-, Erschließungs- und Rohstoffpreismöglichkeiten, während die Exposition zu den mit operativen Unternehmen verbundenen Risiken begrenzt wird. Die Stammaktien des Unternehmens sind an der NYSE American Exchange und TSX Venture Exchange unter dem Kürzel EMX notiert und werden auch an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel 6E9 gehandelt. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.EMXroyalty.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    David M. Cole
    President und CEO
    Tel: (303) 973-8585
    Dave@EMXroyalty.com

    Scott Close
    Director of Investor Relations
    Tel: (303) 973-8585
    SClose@EMXroyalty.com

    Isabel Belger
    Investor Relations (Europa)
    Tel: +49 178 4909039
    IBelger@EMXroyalty.com

    Suite 501 – 543 Granville Street
    Vancouver, British Columbia V6C 1X8, Kanada
    Tel: (604) 688-6390
    Fax: (604) 688-1157
    www.EMXroyalty.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Worte wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

    Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für das am 30. September 2022 endende Quartal (MD&A) und in der zuletzt eingereichten Annual Information Form (AIF) für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen – einschließlich MD&A, AIF und Finanzberichte des Unternehmens – sind auf SEDAR (www.sedar.com) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov) erhältlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver
    Kanada

    email : sclose@emxroyalty.com

    Pressekontakt:

    EMX Royalty Corp.
    Scott Close
    Suite 501 – 543 Granville Street
    V6C 1X8 Vancouver

    email : sclose@emxroyalty.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EMX Royalty gibt Ergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt

    veröffentlicht am 15. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 9 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: