• TORONTO, ONTARIO — (15. März 2021) dynaCERT Inc. (TSX: DYA) (OTCQX: DYFSF) (FWB: DMJ) (dynaCERT oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen von der Regierung der kanadischen Provinz Ontario (Regierung Ontarios) eingeladen wurde, an der Arbeitsgruppe für Wasserstoffstrategien der Regierung Ontarios (Hydrogen Strategy Working Group), die dem Umweltministerium (Ministry of the Environment, Conservation and Parks) unterstellt ist, teilzunehmen.

    Jean-Pierre Colin, Executive Vice President von dynaCERT, und Jim Payne, CEO von dynaCERT, werden laufend an den Strategiesitzungen der Regierung Ontarios teilnehmen, um die Entwicklung der von der Regierung Ontarios ins Leben gerufenen Wasserstoffstrategie zu fördern.

    Hydrogen Strategy Working Group

    Die Regierung Ontarios hat mit der Hydrogen Strategy Working Group eine neue Arbeitsgruppe für Wasserstoffstrategien eingerichtet, um die Entwicklung der Wasserstoffstrategie für die Provinz Ontario fachlich zu unterstützen.

    Diese Arbeitsgruppe will im Rahmen ihrer Arbeit auf den Beiträgen aufbauen, welche die Regierung Ontarios über einen öffentlichen Konsultationsprozess sowie über das Diskussionspapier zu Wasserstoff für die Provinz Ontario zusammengetragen hat. Die Mitglieder der Hydrogen Strategy Working Group werden auch Ratschläge für die Nutzung von Wasserstoff in verschiedenen Sektoren erteilen und Ontario zur Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Wasserstoffmarkt verhelfen. Die Regierung Ontarios hat 21 Teilnehmer der Wasserstoffwirtschaft Ontarios in die Hydrogen Strategy Working Group geholt, welche sich aus Experten aus Industrie und Wissenschaft formiert. Mehr dazu unter www.ontario.ca/page/low-carbon-hydrogen#section-5

    Umsätze in der internationalen Bergbaubranche

    Im ersten Quartal 2021 konnte dynaCERT über Verkäufe an seinen Vertragshändler H2Tek, der auf den Vertrieb der HydraGEN-Technologie in der Bergbaubranche spezialisiert ist, seine Vorzeigetechnologie – und zwar die Modelle HG-1 HydraGEN, HydraGEN HG2 sowie die leistungsstärkeren Gerätetypen HydraGENHG-4C und HydraGEN HG-6C – an internationale Bergbauunternehmen in Russland, China, Brasilien und Peru ausliefern bzw. entsprechende Auftragsbestätigungen erhalten. Gesponsert wird H2Tek auf internationaler Ebene von der Export Development Corporation, einer der kanadischen Regierung unterstellten Firma, sowie dynaCERTs Exklusivhändler für Asien, Puma HydroCarbons, der in China ansässig ist. dynaCERTs geschützte HydraGEN-Technologie wird auf internationaler Ebene von verschiedenen Unternehmen im Diamanten-, Kohle-, Kupfer- und Goldbergbau eingesetzt. Die leistungsstarken Gerätetypen HydraGEN HG-4C und HydraGEN HG-6C werden demnächst in obertägigen Bergbaubetrieben in großen 50-Liter-Dieselmotoren zum Einsatz kommen, die unter extremen klimatischen Bedingungen, wie z.B. in Tagebaubetrieben mit Temperaturen unter -40 Grad Celsius und in entlegenen Gebieten des Planeten, betrieben werden.

    Umsatzzuwächse in der nordamerikanischen LKW-Branche

    Im ersten Quartal 2021 hat dynaCERT Kaufaufträge mit Vorauszahlung für zwanzig (20) der neuesten vom Unternehmen für 2021 entwickelten Modelle des Gerätetypen HG-1 erhalten. Sie gehen an die im nordamerikanischen Kontinentaltransport tätigen Speditionskunden der Firma KarbonKleen, die ihre erfolgreichen Tests auf ihre Speditions- und Logistikkunden ausweitet.

    Im ersten Quartal 2021 hat dynaCERT über seinen Vertragshändler H2Tek die HG-2-Modelle des Unternehmens in Ontario verkauft, wo sie in einen mittelgroßen Dodge-Pickup und einen Lieferwagen der Marke Ford F-350 eingebaut wurden.

    Erfolg in der Stadt Woodstock

    dynaCERT hat in der Stadt Woodstock soeben seine Emissionstests an der gesamten kommunalen Bus- und Müllwagenflotte abgeschlossen. Ziel war hier, anhand des ersten, bereits im Vorfeld angekündigten Pilotprojekts die Senkung der Treibhausgase und Kraftstoffeinsparungen mit sehr soliden Ergebnissen zu demonstrieren. Die Stadt Woodstock konnte den Kraftstoffverbrauch ihrer Müllwägen, die mit dynaCERTs HydraGEN-Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen ausgestattet sind, ganz erheblich senken.

    dynaCERT steht außerdem mit mehreren Gemeinden der Provinz Ontario in Verhandlungen und unterbreitet diesen Angebote sowie umfangreiche Analyseberichte für ihre Flotten, aus denen hervorgeht, welche möglichen Kraftstoffeinsparungen und vor allem Emissions- und Treibhausgassenkungen durch den Einsatz der HydraGEN Carbon Emission Reduction Technology erzielt werden können.

    dynaCERT und sein Händler verhandeln mit den weltweit größten Schadstoffverursachern im Transportwesen

    dynaCERT steht gemeinsam mit seinem kanadischen Handelspartner Mobile Emissions Testing Inc. (Mobile Emissions) derzeit in Verhandlungen mit einem der weltweitgrößten Gütertransportunternehmen, das seine CO2-Emissionen senken möchte. Mobile Emissions unterstützt das Unternehmen zudem bei seinen Initiativen in Zusammenarbeit mit der Regierung Ontarios und konzentriert sich daneben auch auf einige der größten Kommunalkunden der Provinz.

    Forschung und Entwicklung von Elektrolyseuren zusätzlich zum Kerngeschäft

    Mit mehr als 17 Jahren Forschung und Entwicklung, wissenschaftlichem Know-how sowie Planungserfolgen im Bereich der Wasserstofferzeugung hat dynaCERT die Absicht, seinen Erfahrungsschatz und sein Wissen zu erweitern und in den kommenden Jahrzehnten als Grundlage für die Weiterentwicklung und Adaptierung seiner HydraGEN-Technologie für zahlreiche globale Märkte zu nutzen. dynaCERTs Wasserstoff-Elektrolyseure haben zahlreiche Transformationen durchlaufen, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Die alkalischen Wasserstoff-Elektrolyseure, über die dynaCERT aktuell verfügt, sind am besten für die drucklose Wasserstoffherstellung von bis zu 500 Litern pro Stunde geeignet und können für einen höheren Wasserstoffbedarf gestapelt werden.

    Gurjant Singh, der Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von dynaCERT, erklärt: Die nächsten Produkte von dynaCERT, wie etwa die Elektrolyseure mit Anionentauschermembran und Kationentauschermembran, werden Druckwasserstoff erzeugen, um den globalen Bedarf zu decken. Druckwasserstoff wird die Kosten für die Komprimierung deutlich senken und damit den Einsatz in klein- und großformatigen Anwendungen wie der netzunabhängigen Stromversorgung, Brennstoffzellen etc. erschwinglich machen. Mit dynaCERTs smarter Steuerung können Verbraucher die Wasserstoffproduktion aus der Ferne steuern und das Datenmanagement vereinfachen.

    dynaCERT setzt sich für das Erreichen des Netto-Null-Emissionsziels bis zum Jahr 2050 ein. Das exponentielle Wachstum der Wasserstoffproduktion über herkömmliche Methoden in den vergangenen Jahren hat die Umwelt weiter negativ beeinflusst. Im Jahr 2019 wurden mehr als 550 Millionen Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre abgegeben, weil Wasserstoff über das Verfahren der Methanreformierung erzeugt wurde. Bei einem Preis von 50 Dollar pro Tonne pro Emissionszertifikat besteht ein jährliches Einsparungspotenzial von mehr als 27 Milliarden Dollar. Für uns von dynaCERT, mit unserer zum Patent angemeldeten Methode der Kohlenstoffsequestrierung, sind Emissionszertifikate auch in Zukunft eine wichtige Einnahmequelle. Daneben sammeln wir Zertifikate für die CO2-Einsparungen, die mit unseren wasserstofferzeugenden Elektrolyseuren erzielt werden.

    Jim Payne, CEO von dynaCERT, erklärt: dynaCERT unterstützt die von der Regierung Ontarios eingeleiteten Initiativen zur Entwicklung ihrer Wasserstoffstrategie voll und ganz. Die Hydrogen Strategy Working Group der Regierung Ontarios spielt in der Entwicklung einer tragfähigen Wasserstoffstrategie eine maßgebliche Rolle. Ein großes Lob all jenen, die sich im Rahmen dieser Initiative der Regierung Ontarios so tatkräftig engagieren, und ein großer Dank allen teilnehmenden Regierungsmitgliedern und Privatunternehmen, die sich dafür einsetzen, dass Wasserstoff zu einem wichtigen Teil unserer gemeinsamen Zukunft wird.

    Über dynaCERT Inc.

    dynaCERT Inc. produziert und vertreibt eine Technologie zur Reduktion von CO2-Emissionen, die in Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommt. Im Rahmen der international immer wichtiger werdenden Wasserstoffwirtschaft erzeugen wir mit unserer patentierten Technologie anhand eines einzigartigen Elektrolysesystems nach Bedarf Wasserstoff und Sauerstoff. Diese Gase werden über die Luftzufuhr eingebracht und optimieren die Verbrennung bzw. tragen zu einem geringeren CO2-Ausstoss und einem höheren Brennstoffwirkungsgrad bei. Unsere Technologie ist mit vielen Arten und Größen von Dieselmotoren kompatibel, wie sie in PKWs, Kühl-LKWs, bei Bauarbeiten im Gelände, in der Stromerzeugung, in Bergbau- und Forstmaschinen, Schiffen und Eisenbahnloks zum Einsatz kommen. Website: www.dynaCERT.com.

    HINWEIS FÜR DEN LESER

    Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen“, erwarten“, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Wir gehen davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, auf vernünftigen Annahmen beruhen; es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Es kann daher nicht bestätigt werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse zur Gänze oder auch nur zum Teil den Ergebnissen entsprechen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind.
    Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Manche Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf die Ungewissheit, ob unsere Strategien und Geschäftspläne die erwarteten Vorteile bringen werden; die Verfügbarkeit und die Investitionskosten; die Fähigkeit, neue Produkte und Technologien zu identifizieren und zu entwickeln und damit kommerziellen Erfolg zu haben; die Höhe der erforderlichen Ausgaben, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen aufrechtzuerhalten und zu steigern; Änderungen der Technologie sowie von Gesetzen und Vorschriften; die Ungewissheit der aufstrebenden Wasserstoffwirtschaft, einschließlich der Wasserstoffwirtschaft, die sich in einem nicht erwarteten Tempo entwickelt; unsere Fähigkeit, strategische Beziehungen und Vertriebsvereinbarungen zu erzielen und aufrechtzuerhalten; sowie die anderen Risikofaktoren, die in unserem Profil auf SEDAR unter www.sedar.com beschrieben werden. Die Leser sind dazu angehalten, diese Auflistung der Risikofaktoren nicht als vollständig zu betrachten.

    Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, damit diese den tatsächlichen Ergebnissen bzw. unseren geänderten Erwartungen entsprechen, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Den Lesern wird dringend angeraten, sich nicht vorbehaltslos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen.

    Die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Für das Board:
    Murray James Payne, CEO
    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Jim Payne, CEO & President
    dynaCERT Inc.
    #101 – 501 Alliance Avenue
    Toronto, Ontario M6N 2J1
    +1 (416) 766-9691 x 2
    jpayne@dynaCERT.com

    Investor Relations
    dynaCERT Inc.
    Nancy Massicotte
    +1 (416) 766-9691 x 1
    nmassicotte@dynaCERT.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON
    Kanada

    Pressekontakt:

    dynaCERT Inc.
    101 – 501 Alliance Ave.
    M6N 2J1 Toronto, ON


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    dynaCERT erzielt lokale und globale Meilensteine und ist Teil der Wasserstoffstrategiekoalition

    veröffentlicht am 15. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 12 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: