• Ein Goldring kann niemals durch Handgel beschädigt werden.

    Seit dem Ausbruch von COVID-19 gibt es diverse Statistiken und Annahmen über die Verwendung von Händedesinfektionsmittel. Eine dieser Annahmen ist, dass eine übermäßige Verwendung von Händedesinfektionsmittel Verlobungsringe beschädigen kann. DiamondsByMe hat dazu einen Artikel veröffentlicht, in dem deutlich wird, dass Desinfektionsmittel für Verlobungsringe nicht schädlich ist.

    Der Mythos
    In Zeiten von COVID-19 wird überall Händedesinfektionsmittel verwendet. In einem Artikel wurden mehrere Mythen über die Beschädigung von Verlobungsringen durch übermäßigen Gebrauch von Desinfektionsgel veröffentlicht. Dies würde den Ring beschädigen, da der Stein sich möglicherweise lösen oder der Ring seinen Glanz verlieren kann. Laut Remco Broekhuis, Inhaber von DiamondsByMe und Goldschmied, ist dies nicht der Fall. Die Ringe können beschädigt erscheinen, sind sie aber im Endeffekt nicht. Dies liegt daran, dass auf dem Ring eine schmutzige Schicht entsteht, indem Handgel oder Cremes verschmiert werden und der Ring beim Reinigen und Auftragen von Handgel grob behandelt wird.

    Ein Goldring kann niemals durch Handgel beschädigt werden.
    Silberringe oxidieren bei einem höheren Säuregehalt und können somit schwarz werden. Dadurch sieht es so aus, als wäre der Ring beschädigt. Dies hat jedoch mit einer natürlichen Reaktion zu tun. Goldringe, die nicht aus 24 Karat (99% reines Gold) gefertigt sind, enthalten zusätzlich Silber oder ein anderes Edelmetall. Infolgedessen kann ein 8-Karat-Goldring mit Silberzusatz auch Schwarz werden, wodurch es so aussieht, als wäre der Ring beschädigt.

    Darüber hinaus ist Gold korrosionsbeständig, sodass Händedesinfektionsmittel das Material nicht beschädigen kann. Das einzige, was Gold schaden kann, ist Königswasser, aber diese Mischung aus konzentriertem Salz und Salpetersäure ist für den Menschen äußerst schädlich. Die Chance, dass jemand damit in Kontakt kommt, ist sehr gering. Durch Handgel kann sich eine zusätzliche Schicht über dem Ring und dem Stein bilden. Dies kann den Ring weniger schön aussehen lassen, kann aber leicht durch Reinigen des Rings behoben werden.

    Eine korrekte Reinigung des Rings ist unerlässlich
    Der Stein wird sich nicht von einem Ring lösen, vorausgesetzt, der Ring wird richtig gepflegt. So ist es wichtig, das Handgel vorsichtig in die Hände zu reiben, wenn die Hände und / oder der Ring desinfiziert werden. Übermäßiges Schrubben kann dazu führen, dass sich die Ringzinken, die den Stein an Ort und Stelle halten, verformen. Dadurch kann sich der Stein lösen. Dies liegt jedoch nicht am Handgel selbst, sondern an der Art der Anwendung.

    Es ist auch möglich, dass die Ringzinken beim Reinigen des Rings beschädigt werden. Daher ist es wichtig, dass beim Reinigen nicht übermäßig geschrubbt wird. Verwenden Sie einen Plastikbecher mit lauwarmen Wasser und einem Tropfen Spülmittel. Legen Sie den Ring für eine Minute in das Wasser und bürsten Sie ihn vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste. Verwenden Sie sanfte Klopfbewegungen, um den Ring zu säubern, ohne die Ringzinken zu beschädigen.

    Über DiamondsByMe:
    DiamondsByMe ist ein ambitionierter Online-Juwelier, der aus purer Liebe zum Beruf entstanden ist: Goldschmied. Das Unternehmen kombiniert das Handwerk mit neuen Technologien, um handgefertigten Schmuck zu einem fairen Preis anzubieten. Darüber hinaus strebt das Team nach nachhaltigem Unternehmertum und folgt den Werten des Responsible Jewellery Council (RJC), einer gemeinnützigen Zertifizierungsorganisation, die die Standards in der Schmuckindustrie setzt.

    Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.diamondsbyme.de/ist-desinfektionsmittel-schlecht-fuer-ringe 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    DiamondsByMe
    Herr Linda Deng
    Königsallee 106
    40215 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: +49 203 8048081
    web ..: https://www.diamondsbyme.de/
    email : info@diamondsbyme.de

    .

    Pressekontakt:

    DiamondsByMe
    Herr Linda Deng
    Königsallee 106
    40215 Düsseldorf

    fon ..: +49 203 8048081
    web ..: https://www.diamondsbyme.de/
    email : info@diamondsbyme.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Desinfektionsmittel schädigen nicht dem Schmuck, nur der falsche Umgang kann Schaden zufügen

    veröffentlicht am 11. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 6 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: