• CEO von Weekend Unlimited meldet Update für Aktionäre
    President und CEO Paul Chu mit Highlights des laufenden Jahres

    VANCOUVER, BC, CANADA (6. Februar 2019) – Paul Chu, President & CEO von Weekend Unlimited Inc. (Weekend oder das Unternehmen) (CSE: POT – FSE: 0OS1 – OTCMKTS: WKULF), stellt den Aktionären des Unternehmens dieses wichtige Update zu einem Zeitpunkt bereit, wo das Unternehmen seine grenzüberschreitenden Aktivitäten in mehreren Staaten (MSO – multi state operations) festigt und sein Portfolio an Lifestyle-Marken auf den Markt bringt.

    Sehr geehrte Aktionäre von Weekend Unlimited:

    Im Jahr 2019 nimmt die Dynamik für unser Unternehmen weiter zu. Wir haben die Standbeine unseres Markenportfolios gefestigt, darunter Canna Candys, die Verve Beverage Company, die Allianz in Washington State mit Boggy Boon and Orchard Heights und unseren Anteil an Northern Lights Supply in Alberta, das gerade seine Betriebslizenz für den Einzelhandel erhalten hat.

    Am 1. Februar gaben wir bekannt, dass Weekend Unlimited die legendäre POT-Symbol-Lotterie der kanadischen Börsen gewonnen hat. Diese Lotterie erregte weltweite Aufmerksamkeit, mit einer Berichterstattung, die Medienunternehmen wie Forbes, Yahoo Finance, MarketWatch, The Globe and Mail, VICE Media, Financial Post, CTV, CBC, BNN Bloomberg, The Toronto Star sowie eine umfassende Berichterstattung in Cannabispublikationen und Netzwerken umfasste. Sie hat auch Vorgespräche über potentielle Partnerschaften mit mehreren Unternehmen ausgelöst.

    Neben unserem Unternehmen waren die Canadian Securities Exchange und das Land Kanada Profiteure dieser Berichterstattung, da sie dazu beigetragen hat, Kanadas führende Position bei der Legalisierung von Cannabis hervorzuheben. Wir fühlen uns geehrt, dass wir deswegen die Möglichkeit haben, unsere Geschichte so umfassend zu teilen und eine Rolle beim Wachstum dieser aufstrebenden Branche zu spielen.

    In den sechs Wochen seit meiner Ernennung zum President und CEO haben wir eine zielorientierte Vision geschaffen und bauen ein Team auf, das sich auf einen dynamischen Ausbau des Geschäftsbetriebs konzentriert. Gestatten Sie mir, einige Highlights aus dieser Arbeit zu nennen:

    – Weekend ist ein schnell wachsendes, multi-staatliches Unternehmen, das sich sowohl für Wellness-Anwendungen als auch für Freizeit-Cannabis-Anwendungen einsetzt und sich auf die Entwicklung von Lifestyle-Marken und -Erlebnissen konzentriert, um die Zukunft der Cannabisindustrie zu bestimmen.
    – Unsere disziplinierte Wachstumsstrategie konzentriert sich auf klar umrissene CBD- und THC-Geschäftsbereiche mit Fokus auf Marken, die sich an einem bestimmten Lebensstil orientieren, mit dem Ziel einer expansiven Einzelhandels-Vertriebsstruktur mit CBD und für den Premium-Vertrieb in Märkten mit für Erwachsene legaler Nutzung.
    – Weekend wird seine eigenen Konsumgüter-Marken für CBD in bestimmten Staaten der USA und internationalen Märkten einführen und skalieren.
    – Das Unternehmen erweitert sein im Handel mit Konsumgütern erfahrenes Managementteam.

    Mit seinen internationalen Interessen in Kanada und anstehenden Interessen in Jamaika wird Weekend einen Schwerpunkt als grenzüberschreitender Marken-Aggregator haben, der Marken mit CBD-Produkten auf den Markt bringt und die besten Praktiken der Konsumgüterindustrie einsetzt. Wir verfügen über eine vertikal integrierte Basis in Kalifornien, dem größten legalen Freizeit-Cannabis-Markt der Vereinigten Staaten (CNBC), der für das Wachstum in den gesamten USA genutzt werden soll. Hier einige wichtige Punkte:

    – CBD bietet die rentabelste Möglichkeit, Markenführerschaft für die aktuelle und zukünftige Expansion und den Vertrieb zu etablieren
    – CBD wird den Weg für unsere Marken im Bereich THC für zukünftige legale Freizeitmärkte ebnen
    – Starkes bestehendes Markenportfolio zur Beschleunigung des Vertriebs für Lifestyle-Anwendungen
    – In Kalifornien haben wir eine vertikale Integration – Gewinnung, Produktion, Vertrieb und Eigentumsrechte – mit der High Desert Group in Adelanto
    – LIVE-Erfahrungen, um Märkte zu erschließen, die Akzeptanz bei stilprägenden Personen zu erleichtern und Nachfrage zu erzeugen
    – Sponsoren-Vertrag mit den NHL San Jose Sharks – Die Entwicklung bei CHAMP Sports wird mit einem expandierenden Sortiment und Branchensprechern skaliert
    – Insgesamt nutzen wir unternehmerisches Talent und kombinieren es mit Best Practices für Konsumgüter

    Unsere Position ist durch die jüngste Unterstützung der Cannabisindustrie in den USA gestärkt. Es ist festzuhalten, dass der neue US-Generalstaatsanwalt William Barr sich schriftlich verpflichtet hat, keine Marihuana-Unternehmen zu verfolgen, die die staatlichen Gesetze einhalten. Für uns als multi-staatliches Unternehmen haben sich dadurch, in Verbindung mit der Verabschiedung der Farm Bill, in den USA, dem zentralen Schwerpunkt unseres Geschäfts, neue Chancen ergeben.

    In Washington liefert die Orchard Heights-Boggy Boon-Allianz bereits Produkte an Einzelhandelsgeschäfte, Canna Candys Lieferungen werden im Februar beginnen und die Verve Beverage Company wird ab März liefern. Eine neue SKU (stock keeping unit = Einrichtung zur Aufzeichnung der Lagerbestände) für Canna Gummies wurde unserer Produktlinie hinzugefügt. Fruchtgummis sind das meistverkaufte Süßwarenformat, und wir haben ausstehende Vertriebsvereinbarungen für großvolumige Einzelhandelsplatzierungen kurz vor dem Abschluss.

    Wir haben eine zentralisierte Servicefähigkeit implementiert, um Kosten zu senken und die Effektivität von der Produktion bis hin zu Vertrieb und Service zu optimieren. Im Zuge der Umsetzung dieser vorrangigen Ziele werden wir in der Lage sein, Details und Ergebnisse mit den Aktionären zu teilen. Darüber hinaus befinden wir uns in der Endphase der Verlegung unseres Hauptsitzes in New York City.

    Dieses Quartal, in dem wir unsere Schlüsselmarken auf den Markt bringen, markiert einen herausragenden Abschnitt in der Geschichte unseres Unternehmens. Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass sich dies durch die legendäre Lotterie mit dem Symbol POT ergeben hat – wodurch sie für immer Teil unserer Geschichte und der Geschichte der Legalisierung von Freizeit-Cannabis geworden ist.

    Abschließend möchte ich hier unsere erneute Absichtserklärung abgeben:

    Weekend Unlimited existiert, um den Wünschen der Menschen nach Wellness und Glück zu dienen, indem es die Eigenschaften der Cannabispflanze nutzt und indem unser Unternehmen fantastische Produkte und Erlebnisse entwickelt, die die Lifestyle-Angebote verbessern.

    Wir bieten Ihnen die Höhepunkte des Lebens, jederzeit und überall!

    Mit freundlichen Grüßen

    Paul Chu
    President und CEO

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Paul Chu, President und CEO
    Tel: 1 (236) 317-2812 – 1(888) 556-9656 (gebührenfrei)
    E-Mail: IR@weekendunlimited.com

    Über Weekend Unlimited Inc.

    Weekend Unlimited nutzt seine umfangreichen Beziehungen in der Branche, um eine Lifestyle-Marke mit Premium-Produkten zu etablieren und den Kunden die besten Momente ihres Lebens zu bieten. Das Unternehmen verbindet und skaliert kleine bis mittlere Marken, vor allem in den Kategorien Blüten, Extrakte und Lebensmittel. Weekend Unlimited Marken verfügen über erstklassige Betriebsabläufe, Vertrieb und eine starke Umsatzentwicklung und sind somit ideale Kandidaten für den Einsatz von Kapital und Know-how durch den Zugang zu Technologien, Infrastruktur und zentralen Systemen. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.weekendunlimited.com.

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen
    Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zurzeit zur Verfügung stehen. Oftmals, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder durch Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, identifiziert werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Weekend Unlimited Inc.
    Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
    V7X 1B1 Vancouver
    Kanada

    Pressekontakt:

    Weekend Unlimited Inc.
    Suite 734 – 1055 Dunsmuir Street
    V7X 1B1 Vancouver


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    CEO von Weekend Unlimited meldet Update für Aktionäre

    veröffentlicht am 6. Februar 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 1 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: