• Caterva musica spielt am 27.11.2022 um 17.00 Uhr das vierte Konzert der Reihe „caterva musica goes forward“ mit Werken von Vivaldi, Telemann, J.S. Bach und Molter.

    BildAm 27. November um 17.00 Uhr spielt das Barockorchester in Westfalen caterva musica das vierte Konzert der Reihe „caterva musica goes forward“ und schließt damit die Soloreihe des Jahres 2022 ab. Das Publikum kann sich auf Solokonzerte aus dem Barock als auch auf besondere Orchesterwerke freuen. Hierbei wird u.a die Jagdouvertüre von Georg Philipp Telemann zu hören sein, in der besonders die Hornisten Oliver Nicolai und Maria Vornhusen herausstechen. Die Zuschauer kommen außerdem in den Genuss von einem Antonio Vivaldi Kammerkonzert für Blockflöte (Rainer Johanssen), Oboe (Benjamin Völkel), Violine (Wolfgang Fabri), Fagott (Rebecca Mertens) und Basso continuo (Yuichi Sasaki). Außerdem bekommen die Zuschauer Johann Sebastian Bachs BWV 1045 zu hören, das den ersten Satz zu einem verschollenen Violinkonzert oder einer Kantate darstellt mit dem verrücktesten Geigensolo, das der Komponist je geschrieben hat. Außerdem wird die Sonata grossa von Johann Melchior Molter erklingen, beide Werke verlangen eine großartige Besetzung mit drei Trompeten, 2 Oboen, Fagott, Streichern und Basso continuo.

    Als besonderes Highlight bekommt das Publikum die Möglichkeit die Musiker kennenzulernen und Fragen zu stellen.

    Caterva musica präsentiert in diesem Konzert auch die erste CD der vierteiligen CD-Reihe mit Solokonzerten und den Musikern. Die CDs erscheinen beim Label Dabringhaus und Grimm (MDG). 

    Das Konzert findet um 15:00 im Schloss Horst Gelsenkirchen (Turfstraße 21, 45899 Gelsenkirchen) statt.

     

    Eintritt:

    Abendkasse: 18EUR , ermäßigt: 15EUR

    Im Vorverkauf: 16EUR , ermäßigt: 13EUR

    Sozialkarten: 2EUR

     

    Hier finden Sie die Konzerttickets: caterva goes forward – Step four | Ticket-Shop (eventim-light.com)

    Weitere Informationen finden Sie unter www.caterva-musica.de­­­

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    caterva musica e.V.
    Frau Elke Fabri
    Turfstr. 21
    45899 Gelsenkirchen
    Deutschland

    fon ..: 02368695006
    fax ..: +49 (0)3212 6950067
    web ..: https://caterva-musica.de/
    email : fabri@caterva-musica.de

    caterva musica kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „musikalische Schar“. 1998 wurde sie vom Musiker-Ehepaar Elke und Wolfgang Fabri gegründet und seitdem organisiert und geleitet. Das Ensemble setzt sich aus professionellen Musikern zusammen. Holzbläser, Streicher und Tastenspieler bilden den Kern des Kammerorchesters.
    caterva musica ist im Ruhrgebiet zuhause und hebt sich hier durch ihre historische Aufführungspraxis ab. Die Mitglieder spielen auf originalen oder nach historischen Vorbildern rekonstruierten Instrumenten, die den besonderen Klang im Zusammenspiel ergeben.
    Weitere Infos unter:
    www.caterva-musica.de

    Pressekontakt:

    caterva musica e.V.
    Frau Elke Fabri
    Paulstr. 6b
    45739 Oer-Erkenschwick

    fon ..: 02368695006
    email : fabri@caterva-musica.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    caterva musica goes forward – Step four!

    veröffentlicht am 21. November 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 5 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: