• Die ersten Produktionsläufe der preisgekrönten und neuen White-Label-Marken ermöglichen es dem Experten für Aufgussgetränke, die Kommerzialisierungspläne schnell voranzutreiben

    VANCOUVER, British Columbia, 27. Oktober 2020 – BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, OTCQB:BVNNF, FWB:7BC) (BevCanna oder das Unternehmen), ein Hersteller von Cannabisaufgussgetränken mit Führungspotenzial, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die F&E- und Probeproduktionsläufe der preisgekrönten Getränkelinie der Marke Keef, für die es eine exklusive Lizenz hält, und der White-Label-Getränke, die das Unternehmen für State B Beverages herstellt, erfolgreich abgeschlossen hat.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53972/102720_Bevcanna_DEPRcom.001.jpeg

    Link zum Unternehmens-Video

    BevCanna produzierte und bewertete mehrere Formulierungen der Keef- und State B-Produkte, darunter Sprudelwasser-, Tea- und Limonadenformate, sowie mehrere Flaschenformate, u.a. aus PET und Aluminium. Die Tests erfolgten zu Forschungs- und Entwicklungszwecken, der Prüfung der Haltbarkeitsdauer und der Inbetriebnahme der Anlagen in Vorbereitung auf den Eingang der Standard-Verarbeitungslizenz von BevCanna und der anschließenden Produktkommerzialisierung im ersten Quartal 2021.

    BevCanna befindet sich derzeit in den letzten Phasen der Gespräche über eine Partnerschaft mit einem führenden kanadischen lizenzierten Produzenten (LP) hinsichtlich des Vertriebs seiner Produkte an die provinziellen Cannabisvertriebsstellen über die von der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Canada erteilten Vertriebslizenz des LP. Damit könnte BevCanna im ersten Quartal 2021 mit dem Vertrieb der Produkte seiner White-Label-Kunden, der Keef- und Cali-Bloom-Markenprodukte und seiner eigenen Markenprodukte in ganz Kanada beginnen und die Zeit bis zur Erteilung seiner eigenen Vertriebslizenz, die für 2021 erwartet wird, überbrücken.

    Die ersten Produktionsläufe der Keef- und State B-Produkte waren äußerst erfolgreich und wir arbeiten nun mit voller Kraft an unseren Produkttest- und Qualitätssicherungsprogrammen, meint John Campbell. Wir freuen uns insbesondere darauf, gemeinsam mit unseren White-Label-Partnern den nächsten Schritt bei den Kommerzialisierungsbemühungen unserer eigenen Marken- und der exklusiv in Lizenz gehaltenen Produkte zu gehen. Wir werden alle Vorbereitungen für die Aufnahme der Produktion getroffen haben, wenn wir unsere Standard-Verarbeitungslizenz erhalten.

    BevCanna ist Besitzer und Betreiber einer der hochleistungsfähigsten Verarbeitungs- und Abfüllanlagen für Cannabisgetränke in Kanada und besitzt die Exklusivrechte an einer wasserführenden Schicht zur Versorgung mit naturreinem Quellwasser. Insgesamt erreicht das Unternehmen damit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen pro Jahr. Die spezialisierte Anlage wurde speziell für die Herstellung der Hausmarken an Aufgussprodukten von BevCanna und der Marken der White-Label-Kunden von BevCanna, die Cannabis 2.0-Produkte auf den Markt bringen, ausgelegt. Mit seinem Servicemodell kann BevCanna sowohl Inhaber von Cannabislizenzen und nicht lizenzierte Konsumgüter-(CPG)-Konzerne bedienen, die in den kanadischen Cannabismarkt eintreten wollen.

    Die hochmoderne Anlage von BevCanna ist in der Lage verschiedene Getränkeproduktformate, einschließlich kohlensäurehaltiger und -freier Getränke in Aluminiumdosen und PET-Flaschen, zu formulieren, zu verarbeiten und abzufüllen. Die neuen Getränke werden in einer Vielzahl von Größen im Bereich von 60 Milliliter bis 1 Liter sowohl in Standardflaschen als auch in kundenspezifischen Behältern angeboten werden.

    Über BevCanna Enterprises Inc.

    BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, OTCQB:BVNNF, FWB:7BC) entwickelt und produziert cannabinoidhaltige Getränke und Verbrauchsgüter sowohl für Eigenmarken als auch für White-Label-Kunden. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung, im Branding und im Vertrieb von Markenikonen, die bei Konsumenten in aller Welt gefragt sind, kann das Team mit einem beispiellosen Know-how im Wachstumsmarkt der Cannabisgetränke punkten. Das in der kanadischen Provinz British Columbia ansässige Unternehmen BevCanna besitzt die Exklusivrechte an einer wasserführenden Schicht zur Versorgung mit naturreinem Quellwasser. Außerdem hat das Unternehmen Zugang zu einer international führenden, HACCP-zertifizierten Produktionsanlage mit einer Betriebsfläche von 40.000 Quadratfuß, die derzeit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen pro Jahr erreicht. BevCanna hat kürzlich auch die US-amerikanische E-Commerce-Plattform Pure Therapy für natürliche Gesundheit und Wellness erworben. BevCannas Vision besteht darin, ein weltweit führender Anbieter von Innovationen im Bereich Aufgussprodukte zu sein.

    Für das Board of Directors:
    John Campbell, Chief Financial Officer & Chief Strategy Officer
    Director, BevCanna Enterprises Inc.

    Ansprechpartner für Medien:
    Wynn Theriault, Thirty Dash Communications
    4167103370
    wynn@thirtydash.ca

    Anlegerkontakt:
    Luca Leone, BevCanna Enterprises Inc.
    6048806618
    luca@bevcanna.com

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze beinhalten, die sich auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung. Dazu zählen auch Aussagen zu folgenden Aspekten: dass die ersten Produktionsläufe der preisgekrönten und neuen White-Label-Marken es dem Experten für Aufgussgetränke ermöglichen werden, die Kommerzialisierungspläne schnell voranzutreiben; Vorbereitung auf den Eingang der Standard-Verarbeitungslizenz des Unternehmens und die anschließende Produktkommerzialisierung im ersten Quartal 2021; dass sich BevCanna derzeit in den letzten Phasen der Gespräche über eine Partnerschaft mit einem führenden kanadischen lizenzierten Produzenten (LP) hinsichtlich des Vertriebs seiner Produkte an die provinziellen Cannabisvertriebsstellen über die von der kanadischen Gesundheitsbehörde Health Canada erteilten Vertriebslizenz des LP befindet, womit BevCanna im ersten Quartal 2021 mit dem Vertrieb der Produkte seiner White-Label-Kunden, der Keef- und Cali-Bloom-Markenprodukte und seiner eigenen Markenprodukte in ganz Kanada beginnen könnte, um die Zeit bis zur Erteilung seiner eigenen Vertriebslizenz, die für 2021 erwartet wird, zu überbrücken; dass das Unternehmen gemeinsam mit seinen White-Label-Partnern den nächsten Schritt bei seinen Kommerzialisierungsbemühungen für seine eigenen Marken- und der exklusiv in Lizenz gehaltenen Produkte geht; dass das Unternehmen alle Vorbereitungen für die Aufnahme der Produktion getroffen haben wird, wenn es seine Standard-Verarbeitungslizenz erhält; sowie sonstige Aussagen zu den Geschäftsplänen des Unternehmens.

    Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen bezüglich der Erteilung von Lizenzen durch Health Canada an das Unternehmen im Rahmen des kanadischen Cannabis Act, einer weiterhin hohen regulatorischen Eintrittsbarriere für mit Cannabis infundierte Getränke, der erfolgreichen und zeitgerechten Kommerzialisierung der Produkte des Unternehmens, der erfolgreichen und zeitgerechten Aushandlung verschiedener Vereinbarungen und der Erwartungen hinsichtlich des zukünftigen Wachstums von Cannabisprodukten als Genussmittel. Obwohl das Unternehmen diese Annahmen auf der Grundlage derzeit verfügbarer Informationen für vernünftig hält, könnten sie sich als falsch erweisen. Die Leser werden davor gewarnt, sich unangemessen auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die Annahmen des Unternehmens, obwohl sie zum Zeitpunkt der Vorbereitung als vernünftig erachtet wurden, können sich als falsch erweisen. Darüber hinaus sind zukunftsgerichtete Aussagen notwendigerweise mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die Tatsache, dass das Unternehmen bisher keine Lizenzen von Health Canada erhalten hat; Risiken im Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage; Risiken im Zusammenhang mit Klima und Landwirtschaft; Veränderungen der Verbraucherpräferenzen; nachteilige Ereignisse in der Branche; zukünftige Entwicklungen in den Bereichen Gesetzgebung, Steuern und Vorschriften; die Unfähigkeit, ausreichend Kapital aus internen und externen Quellen zu erhalten und/oder die Unfähigkeit, ausreichend Kapital zu günstigen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen; Wettbewerb; Währungs- und Zinsschwankungen und andere Risiken. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht erschöpfend ist. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Garantie dafür geben kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, die diesen zugrunde liegen, eintreten werden. Solche Informationen können sich, obwohl sie vom Management zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen. Weitere Informationen über die Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die eine wesentliche Abweichung der erwarteten Gelegenheiten und tatsächlichen Ergebnisse bewirken können, finden Sie in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt und spiegeln unsere Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich daher in der Folge ändern. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, und das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Offenlegung in Bezug auf andere hierin erwähnte Unternehmen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    BevCanna Enterprises Inc.
    Marcello Leone
    1672 West 2nd Avenue
    V6J 1H4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : marcello@bevcanna.com

    Pressekontakt:

    BevCanna Enterprises Inc.
    Marcello Leone
    1672 West 2nd Avenue
    V6J 1H4 Vancouver, BC

    email : marcello@bevcanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    BevCanna schließt Probeproduktionsläufe der Keef- und State B-Getränkelinien erfolgreich ab

    veröffentlicht am 27. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 6 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: