• In Sachsen bauen Kinder zwischen 8 und 13 Jahren im Ferienlager in den Sommerferien ihr eigenes Baumhaus.

    BildBerlin (03. Februar 2020) – Die meisten Kinder erschaffen gerne Dinge mit ihren eigenen Händen. Viele lieben es draußen herumzutoben – am besten in der freien Natur. Und ein wenig abenteuerliche Stimmung ist ebenso willkommen. Alle diese Komponenten können Kinder im Baumhauscamp von ReiseMeise erleben.

    Mitbestimmung und Eigenaktivität sind gefragt

    Die Betreuer im Baumhauscamp kümmern sich rund um die Uhr um die Kinder und beaufsichtigen diese natürlich auch beim Bauen. Zu Beginn erklären sie den Kindern wie sie die Werkzeuge richtig benutzen. Schließlich müssen die Kinder Nägel richtig einschlagen, Holz auf die richtige Länge zusägen und den Akkuschrauber korrekt verwenden können. Wie das Baumhaus später aussehen soll, bestimmen die Kinder selbst. Da gilt es Absprachen in der Gruppe zu treffen und planerisch zu denken. Die Betreuer geben höchstens ein paar Tipps und achten darauf, dass auch alles stabil gebaut ist. Während die Kinder Möbeln aus Holzresten anfertigen oder eigene kleine Projekte verwirklichen, können sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

    Das Camp lädt zum Entspannen und Toben ein

    Das Baumhauscamp findet im Kindererholungszentrum „Am Braunsteich“ statt. Wer vom Bauen mal eine Pause braucht, der findet hier eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. Bolzen auf dem Sportplatz, Baden im Pool oder Toben auf den Spielplätzen – für Abwechslung ist auf jeden Fall gesorgt. Auf dem Gelände und drum herum erstrecken sich Natur- und Landschaftsschutzgebiete der Oberlausitz. Hier organisieren die Betreuer weitere Aktivitäten, wie Geocaching, Naturerkundung oder Nachtwanderung. Zwischendurch können sich die Kinder natürlich auch mal entspannen und einfach ihre Ferien genießen.

    Sozialkompetenz und Gesundheit fördern

    Da die Kinder beim Baumhaus bauen zusammenarbeiten müssen, stärken sie ganz nebenher ihre Team- und Kommunikationsfähigkeit. Sie unterstützen sich gegenseitig und arbeiten gemeinsam auf ein Ziel hin. Dass die Kinder dabei die ganze Zeit in Bewegung und an der frischen Luft sind, tut ihrer Entwicklung ebenfalls gut. Beim Bauen sind sie sowohl grob- als auch feinmotorisch gefordert und kräftigen ihre Muskeln. Nicht zuletzt werden sie durch einen Aufenthalt im Ferienlager auch um einiges selbstständiger, da sie ihren Alltag zu großen Teilen selbst meistern.

    Weitere Informationen über das Baumhauscamp in den Sommerferien finden Sie unter: https://www.reisemeise.de/camps/sommerferien-kinderreisen-baumhauscamp

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ReiseMeise
    Herr Andreas Kuchenbecker
    Otto-Nagel-Strasse 104
    12683 Berlin
    Deutschland

    fon ..: 03029669907
    web ..: https://www.reisemeise.de/
    email : info@reisemeise.de

    ReiseMeise ist Reiseveranstalter für betreute Kinderreisen in den Ferien. Teilnehmen in den Ferienlagern und Sprachcamps können alle Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren.

    Pressekontakt:

    ReiseMeise
    Herr Andreas Kuchenbecker
    Otto-Nagel-Strasse 104
    12683 Berlin

    fon ..: 03029669907
    web ..: https://www.reisemeise.de/
    email : info@reisemeise.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Baumhaus bauen für Kinder im Sommer

    veröffentlicht am 3. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 46 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: