• Orte und Emotionen erwachen in Walter Buchenaus „Santiago einfach, bitte!“ vor den Augen der Leser zum Leben.

    BildWer über den Jakobsweg wandert, der durchquert die Landschaften Nordspaniens. Von den Höhen der Pyrenäen über die Meseta in Leon/Kastilien bis hin zu dem Bierzo, dann über die Berge und Almen Galiziens bis zur Atlantikküste. Auf dieser Wanderung ist man normalerweise nicht alleine und trifft auf Wanderer aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturkreisen. Der Autor des vorliegenden Bandes war einer dieser Wanderer und erinnert sich auf den Seiten seines inspirierenden Reisebuchs „Santiago einfach, bitte!“ an Begegnungen, Erlebnisse, besondere Orte und verschiedene Emotionen. Die Wanderer sind wie durch ein geheimes Band verbunden und teilen unterwegs ihre Geheimnisse miteinander. Auch Walter Buchenau deckt auf den manchmal einsamen Strecken seine eigenen, verschütteten Erinnerungen erneut auf. Denn auf der Wanderung ist es an der Zeit, sich mit seinen Gedanken auseinanderzusetzen

    In dieser Zeit entstehen die Gedichte über besondere Orte und Emotionen aus Walter Buchenaus Sammlung „Santiago einfach, bitte!“. Es gibt in Buchenaus Buch auch einige fiktive Dialoge, die auf Menschen, die der Autor auf seiner Wanderung getroffen hat, basieren. Der Inhalt der lyrischen Impressionen präsentiert sich poetisch, nachdenklich und beschäftigt sich mit vielfältigen Themen des Lebens, die alle Leser auf die ein oder andere Weise betreffen.

    „Santiago einfach, bitte!“ von Walter Buchenau ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-7737-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Über:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de
    email : presse@tredition.de

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Santiago einfach, bitte! – lyrische Impressionen rund um Lebensthemen

    Schlagwörter: , , , , ,

    veröffentlicht am 9. Februar 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 22 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: