• Das Jahr 2018 steht numerologisch für die Zahl 11. Diese Zahl (11) nennt man auch Meister – oder Masterzahl. Im Wesen ist diese Zahl eine Schwingungszahl.

    BildDas Jahr 2018 bringt fünf (5) Sonne – Mondfinsternisse mit sich, vier (4) davon in der Achse Löwe – Wassermann und eine (1) im Zeichen Krebs.

    Hinweis: Im weiteren steht das Jahr 2018 numerologisch für die Zahl 11. Diese Zahl (11) nennt man auch Meister – oder Masterzahl. Im Wesen ist diese Zahl eine Schwingungszahl und hat die Eigenschaft der Erstellung hoher Ansprüche. Somit steht dieses Jahr für eine weltbewegende private und kollektive Bewußtseinsänderung und für technologische Innovationen, die durch das Ausloten von Extremsituationen und Ablegen von Ballast entstehen werden.
    Finsternisse geschehen jedes Jahr und symbolisieren wichtige Veränderungen im privaten (Beruf, Liebe, Finanzen, Gesundheit) und gesellschaftlichen (Politik, Märkte, Natur) Leben.
    Das sollte uns keine Angst machen, sicher ist aber, dass ein Lebensbereich sich verändern kann, weil eine Finsternis sehr lange wirken kann. Meistens, verhält es sich so, dass Liegengelassenes vom Jahr zuvor, nächstes Jahr -da weiterhin aktuell- uns unschön einholt und zwangsläufig abgeschloßen werden muss.

    Anmerkung: erinnern wir uns mal an unsere Themen im Jahr 2017 oder auch 2016. Was haben wir da alles erlebt, verschoben und abgeschoben, nicht abgeschlossen.
    Sich darauf vorzubereiten und in vollem Bewusstsein zu leben wäre ratsam.
    Ob jemand von diesen Aspekten beeinflusst wird oder nicht erkennt man im eigenen Horoskop.
    Hier folgt erstmal ein Allgemeinbild.

    Die erste Welle von Sonnenfinsternissen im Jahr 2018 beinhaltet eine totale Mondfinsternis im Löwen am 31. Januar und eine Teil – Sonnenfinsternis im Wassermann am 15. Februar.
    Im Sommer folgt die zweite Welle. Am 13. Juli geschieht eine Teil – Sonnenfinsternis im Zeichen Krebs, am 27. Juli eine totale Mondfinsternis im Wassermann und am 11. August die letzte Finsternis für dieses Jahr, eine Teil – Sonnenfinsternis im Löwen.

    Erste Phase/ Welle
    Diese Phase ist als Folge der Ereignisse des letzten Jahres zu sehen. Sie signalisiert den beginnenden Prozess der Neuorientierung aus der Bestandsaufnahme, die meist unbewusst während jedes Jahresanfangs geschieht. Somit haben wir Zeit zur Veränderung und Vollendung bis zur nächsten Phase dieses Jahr, nämlich wieder im Juli.

    -> 31. Januar 2018 – totale Mondfinsternis am 11° 37′ Grad im Zeichen Löwe
    Beeinflusst werden jene mit folgenden Geburtstagen: 30/1-2/2, 30/4-4/5, 3-6/8, 3-6/11, 2/5 und 11/11.

    Insbesondere finanzielle Themen stehen im Mittelpunkt (Einkommen, Erbe, Banken, Märkte, Finanzpolitik) und eine Veränderung in diesem Bereich entsteht von aussen. Es wird als Belastung und als notwendige Umstellung oder Neuorientierung empfunden. Diesbezüglich werden Entscheidungen getroffen.

    Aber auch im privaten Bereich könnte im Miteinander psychischer Druck (emotionale Unsicherheit im Beruf oder Beziehungen) entstehen. In Folge dessen und durch die entstandenen Schwierigkeiten (Saturn prüft Beziehungen und Zusammenarbeit) werden wir aus eigener Überzeugung bestärkter und klarer in den Alltag gehen.

    Hinweis: Jahresanfang 2017. Was geschah während dieser Zeit? Hatten wir es geschafft bis zum Sommer 2017 alles zu lösen? Was ist noch zu erledigen?

    -> 15. Februar 2018 – Teilfinsternis Sonne am 27° 7′ Grad im Zeichen Wassermann
    Beeinflusst werden jene mit folgenden Geburtstagen: 14-17/2, 16-20/5, 18-22/8, 18-22/11, 23/4 und 26/10.

    In vielerlei Hinsicht kommt Bewegung (Aktivität, Kommunikation, Erneuerung und Lösungsorientierung) im Zusammenspiel von Merkur, Uranus, Venus. Saturneinfluß wirkt karmisch.

    Wir denken viel, kommunizieren und handeln aus dem Drang des Wandlungsbedarfs heraus, um Lösungen zu finden, neue Ideen, Argumente und Vorschläge zu bringen und gestalten ziel- und erfolgsorientiert vieles um (Abschluß – Neubeginn).

    Hinweis: letztes Jahr, zu dieser Zeit hatten wir Ideen und Einfälle oder gar Pläne, die wir bis in den Sommer halbwegs umgesetzt haben. Dieses kommt nun unter der Lupe oder ganz im Abschluß.

    Zweite Phase/ Welle
    -> 13. Juli 2018 – Teilfinsternis Sonne am 20° 41′ Grad im Zeichen Krebs
    Beeinflusst werden jene mit folgenden Geburtstagen: 10-13/1, 9-12/4, 12-15/7, 12-15/10, 30/5 und 2/12.

    Eine Finsternis im Zeichen Krebs wirkt in Bereichen, die mit Haus/ Familie/ Sicherheit zu tun haben.

    Wir erleben in einigen Fällen einen praktisch umzusetzenden Richtungswechsel und/ oder eine Transformation in unseren Beziehungen, die einer leichteren und vorteilhaften Entwicklung dienen.

    Hinweis: letztes Jahr um diese Zeit im Sommer (Juni-Juli) erlebten wir Situationen, die uns geprägt haben. Es ging vielmehr um die Bewusstseinswerdung von Bedürfnissen. Es ging auch um Familie und Freunde. Wir werden uns nun zurückerinnern und erkennen wozu wir noch fähig sind.

    -> 27. Juli 2018 – totale Mondfinsternis am 4° 44′ Grad im Zeichen Wassermann
    Beeinflusst werden jene mit folgenden Geburtstagen: 24-27/1, 23-26/4, 26-29/7, 26-29/10, 16/5 und 18/11.

    Der Einfluß wird als sehr stark empfunden und es entsteht extremer Druck durch äußerliche Einwirkungen, wie abrupten Abbrüchen und Ereignissen die plötzlich entstehen. Entfachung und Entstehung von „posttraumatischen Zuständen“ oder unüberlegten Handlungen im Miteinander, drängen nach Gerechtigkeit und Veränderung im Hier-und-Jetzt, das Gefühl sofort entscheiden und handeln zu müssen gewinnt Überhand. Wir organisieren unsere Sachen neu und mit Sorgfalt, setzen klare Linien im Miteinander. Konsequenz und standhaftes Denken, Vernunft und emotionale Abgrenzung ist während dieser Phase gefragt. Insbesondere die temperamentvollen unter uns, sollten die Nerven nicht verlieren und rational vorgehen ohne beleidigend zu wirken oder gar arrogant zu erscheinen.
    Die gute Nachricht während dieser Zeit ist, daß sich genau so plötzlich neue Chancen ergeben werden, die für Entwicklung und finanziellen Zugewinn und Erfolg stehen.

    Hinweis: fast die gleichen Themen wie letztes Jahr treten in den Vordergrund.
    Trennungen? Diejenigen, die es verdrängt haben, werden zwangsläufig damit konfrontiert. Auseinandersetzungen? Haben wir aus den bisherigen Erlebnissen was dazugelernt, dann können wir solche Krisen mittlerweile meistern. Krankheit? Wie bewusst gehen wir mit unserer Gesundheit um? Kündigung? Wie oft haben wir uns gedanklich damit befasst? Abschied? Haben wir diesen überwunden?

    In unserer Gesellschaft könnten Krisenherde entstehen: Anschläge, Kriegsausbruch (Europa ist mitbeteiligt), Finanz- und Bankenkrise (durch kommerzielle Ablösungsprozesse, die im „Hintergrund“ 2 Jahre zuvor entstanden sind), weltpolitische Veränderungen (Menschen fordern Gerechtigkeit), Umweltkatastrophen (Überschwemmungen, Brände, starke Hitzewelle und Lebensgefahr, Erdbeben)

    -> 11. August 2018 – Teilfinsternis Sonne am 18° 41′ Grad im Zeichen Löwe
    Beeinflusst werden jene mit folgenden Geburtstagen: 6-9/2, 8-11/5, 10-13/8, 10-13/11, 2/5 und 4/11.

    Diese Finsternis hat was besonderes: rückläufiger Merkur ist aktiv.
    Besonders wichtige Entwicklungen, die mit Verlusten oder Abschied/ Trennung zu tun hatten, führen zu beruflichen und gesellschaftlichen Veränderungen.

    Es entsteht Neues und durch unsere Bewußtseinsveränderung haben wir Zugang zu Informationen, die uns in der Neugestaltung unseres Lebens behilflich sind. Sachen, die wir bis dato keiner Beachtung schenkten.

    Neue zwischenmenschliche Beziehungen aller Art entstehen, die von uns zuvor nicht wahrgenommen wurden, obwohl wir dazu viel Mühe, Verständnis und Geduld aufbringen müssen. Eine Abnabelung, Abtrennung von unserer Vergangenheit entsteht und für viele von uns bedeutet das, dass wir uns auf neue Tatsachen vorbereiten müssen.

    Hinweis: ist wie die nächste Szene nach dem 27. Juli zu empfinden. Da wo unsere kleine „Welt“ zusammenbrach, entsteht nun eine neue. Eine, die wir selbst gestalten können. Verantwortungsbewußtsein ist hier gefordert, Pflichtgefühl gegenüber unseren Mitmenschen und unseren Kindern.

    „Man sollte immer daran denken, dass die Zukunft weder ganz noch gar nicht in unserer Hand liegt, damit wir nicht ständig erwarten, was geschehen wird und nicht verzweifeln an dem, was nicht geschehen wird.“ – Epikur von Samos, griechische Philosoph (341 – 271 v.Chr.)

    Licht und Liebe, Glück und Freude, wünscht eure

    Anastasia Ellania

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Zukunftsblick ltd
    Herr Sandro Bernardini
    Stella Maris 48
    1765 Sliema
    Malta

    fon ..: 00491707056497
    web ..: https://www.zukunftsblick.ch/
    email : info@zukunftsblick.ch

    Pressekontakt:

    Zukunftsblick ltd
    Herr Sandro Bernardini
    Stella Maris 48
    1765 Sliema

    fon ..: 00491707056497
    web ..: https://www.zukunftsblick.ch/
    email : info@zukunftsblick.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Link-im-Internet.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Griechische Starseherin beschreibt Konstellationen: Weltbewegende Finsternis – Meisterjahr 2018

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

    veröffentlicht am 15. Februar 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde auf Link im Internet 10 x angesehen

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: